Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von bushido, 26. September 2011 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. September 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Merkel bei Jauch – Verfassungslos entsetzt

    Carlos A. Gebauer

    [​IMG]
    {img-src: http://info.kopp-verlag.de/data/asset/6532/firstoverview.jpg}

    Es war ein kafkaesker Auftritt der Kanzlerin bei Günther Jauch gestern Abend. Auf der Bühne des ersten deutschen Fernsehens saßen Deutschlands erster Moderator und die erste Frau im Staate. Auf dem Plan stand eine Art öffentliche Beweisaufnahme zur Frage: Haben Sie ein schlüssiges Konzept zur Rettung des Euro, Frau Merkel?

    Günther Jauch gab sich skeptisch. Ob er es tatsächlich ist oder nicht? Er weiß es stets schlau zu verbergen. Jedenfalls führte er die Kanzlerin mit seiner Moderation zügig an die wirklich haarigen Punkte heran. Und dort, wahrhaftig, gab es Explosives zu hören.

    Die Kanzlerin plant, noch mehr Souveränitätsrechte der Bundesrepublik Deutschland an die Europäische Union zu übertragen. Das ist verfassungswidrig, wie jeder Jurist weiß. Auch das Bundesverfassungsgericht stellte dies am 7. September 2011 gerade noch einmal klar. Sogar der sonst so zurückhaltende Präsident des Bundesverfassungsgerichtes, Andreas Voßkuhle, erklärte genau dies am selben Tag in die Journalistenfedern.

    Doch mit dieser Übertragung von Rechten nicht genug. Sie wünsche sich »Durchgriffsrechte« der Europäischen Union gegen Staaten, die nicht täten, was sie sollten, sagte Merkel weiter. Was kann ein solches »Durchgriffsrecht« sein? Natürlich nur wieder ein weiterer Verstoß gegen nationale Souveränitätsrechte anderer Staaten. Ein »Durchgriff« Brüssels gegen Deutschland beispielsweise wäre ebenso ein Verstoß gegen das Grundgesetz, wie auch ein völkerrechtlicher Verstoß gegen das von den Vereinten Nationen sonst immer hoch gehaltene Selbstbestimmungsrecht der Völker.

    Die Völker – auch Deutschland – könnten sich natürlich selbst neue Regeln geben. In ihre nationalen Verfassungen könnten sie die Bereitschaft aufnehmen, sich freiwillig von fremden Mächten regieren zu lassen. Das aber würde zumindest in Deutschland erfordern, dass das Volk selbst sich in freier Selbstbestimmung eine solche neue Verfassung gäbe. Jeder Jurist weiß es und Andreas Voßkuhle hat es am selben Tag ebenfalls noch einmal mit der Autorität seines Amtes bestätigt.

    Was aber antwortet die Kanzlerin auf Günther Jauchs Frage, ob sie ein solches »Europa« nötigenfalls auch gegen den Willen des von ihr vertretenen Volkes durchsetzen wolle? Sie antwortet: Ja. Denn sie sei überzeugt von dem europäischen Gedanken. Dass sie die nötigen parlamentarischen Mehrheiten zur Durchsetzung ihrer diesbezüglichen Vorstellungen finden werde, das halte sie für sicher. Den Willen des Souveräns – ihrer Wähler – zu vollziehen, das ist wohl nicht mehr die Sache dieser Kanzlerin.

    Als wäre all dies nicht für sich gesehen schon erschreckend genug, fällt der Termin jener öffentlichen Beweisaufnahme just an das Ende der Woche, in der der Papst in Deutschland auf Reisen ist. Und eindringlich hatte er den Bundestag – in Gegenwart der Kanzlerin – gemahnt, Macht nicht für Recht zu halten. Parlamentarische Mehrheiten dürfen nicht mit wahrhaft Recht schaffender Erkenntnis verwechselt werden. Denn wo Macht und Gewalt das Recht und die Gerechtigkeit verdrängen, da droht nach aller historischen Erfahrung stets Unheil.

    Kaum aber war der gefeierte Papst wieder in den Vatikan zurückgekehrt, spielen die Regeln des Verfassungsrechtes und der völkerrechtlichen Verträge für die europolitischen Abenteurer schon keine Rolle mehr. Was irgend geht, das wird auch gemacht. Der Zweck heiligt die Mittel. Sogar – wie weitere Befragung Günther Jauchs ergab – die Unwahrhaftigkeit der Kanzlerin vom 5. Oktober 2008, als sie dem Wahlvolk Sicherheit für Konten garantierte, die schlicht nicht zu garantieren war. Es habe doch geklappt, freute sich die Kanzlerin und blickte in eine nun doch ersichtlich erstaunte Moderatorenmine.

    Wohin steuert ein Staatsschiff, wenn nur noch Regelbrüche und Unwahrhaftigkeiten sein Kentern verzögern? In welche Gewässer schwimmen wir, umgeben von Politikern, Bankern, Weltbankern, und finanziell überforderten Staaten? In unsicheren Lagen hilft es nicht, ununterbrochen die Regeln zu ändern. Im Gegenteil. Prinzipientreue ist gerade dann meist der einzige Halt. Für Staaten und Gesellschaften gilt da nichts anderes als für jeden einzelnen. Wer Verfassungsprinzipien verletzt, der nimmt der Gemeinschaft diesen Halt. Wem wird gelingen, der Kanzlerin die ewige Geltung dieses Prinzips zu vermitteln, wenn selbst der Papst an ihr scheitert?

    Quelle: Kopp-Online



    ------------------------------------------------------------------------------------------



    Zugegeben der Threadtitel ist provokativ, allerdings waren die Antworten Merkels eindeutig. Diese Frau verstößt gegen die Verfassung und will auch in Zukunft massiv gegen die Verfassung verstoßen, um ihren "feuchten Traum" einer New World Order aufrecht zu erhalten.

    Damit dürfen wir ab sofort lt. §20 Abs. 4 GG Widerstand leisten.

    In Deutschland garantiert Art. 20 Abs. 4 Grundgesetz das Recht eines jeden Deutschen, gegen jeden Widerstand zu leisten, der es unternimmt, die dort in Abs. 1 bis 3 niedergelegte Verfassungsordnung zu beseitigen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.



    Hier ein weiterer Artikel zum Interview


    ARD: Günther Jauch inszeniert Merkels Propagandashow

    ARD: Günther Jauch inszeniert Merkels Propagandashow | Menschen Zeitung
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich !!!

    die "gegenpropaganda" die du postest legt sich doch auch nur das parat was deren meinung vertritt. auflistung von behauptungen, dass ist nicht besser als wahlwerbespots.

    abgesehn davon ist kopp-verlag jetzt nicht grade ein seriöses aushängeschild... da brauch ich nur die erscheinungen und die kommentare lesen.
    das einzige was man da empfehlen kann sind die esoteriker-lektüren.
     
  4. #3 26. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich !!!

    Amen.
    Jeder der das Interview gesehen hat, weiß, dass Merkel sehr differenziert und m. E. gut und verständlich geantwortet hat.

    Dieser Artikel, oder sollte ich es Pamphlet nennen, pickt sich nur raus was er für seine Argumente braucht. Der Artikel ist so undifferenziert, dass man so etwas nicht ernst nehmen kann.
     
  5. #4 26. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich !!!

    Das haben wir per Jabber ausdiskutiert.^^

    Quellenwahl ist nun Mal schwierig geworden.

    Mit dem Eso Kram kann ich nichts anfangen. Ulfkotte ist auch mit Vorsicht zu genießen. In jedem Beitrag betreibt der Typ seine Ausländerhetze. Letztlich ist der Kopp Verlag ein Sammelsurium aus mehr oder weniger brauchbaren Artikeln. Es ist aber eine Alternative bzw. vervollständigt das Bild was man sich zu diversen Themen machen sollte. Die Mainstreammedien haben ja nun wirklich merklich an Qualität nachgelassen haben, von der Unehrlichkeit in der Berichterstattung mal ganz abgesehen.



    Möchtest du bestreiten, dass das diktatorisch und verfassungsfeindlich ist...

    ...und dass das ebenfalls eines Diktators würdig ist?

    Das sind beides Zitate der Kanzlerin. Solltest du diese Position öffentlich vertreten, dann wäre ich im Ernstfall vorsichtig an deiner Stelle, sonst "baumelst du am nächsten Baum." Das ist keine Drohung meinerseits, sondern eine Warnung, sollte es zum Finanzkollaps kommen. Dafür werden die Menschen kein Verständnis haben und es spiegelt wieder, wie weit sich die Politik, der du ja nun mal auch angehörst, von den Menschen entfernt hat.
     
  6. #5 26. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich !!!

    Diktatorisch sehe ich dies nicht. Merkel hat ihre Meinung und für diese darf sie werben.
    Wie du sehe ich dies aber auch sehr skeptisch.
    Aber wir haben ja noch unser Bundesverfassungsgericht. Dies wird jeden Schritt den Merkel in diese Richtung unternehmen will prüfen und das meiste ablehnen. Aus diesem Grund habe ich auch keine Angst vor einem entscheidenden Souveränitätsverlust. Solange das deutsche Volk nicht in einem Bürgerentscheid sich für die Vereinigten Staaten von Europa ausspricht, wird dies auch so bleiben.

    Dies ist ja auch vollkommen richtig.
    Wer Geld aus dem Rettungsschirm will, muss auch die Bedingungen akzeptieren.
    Niemand zwingt die Griechen den Euro zu behalten.

    Es müssen Mechanismen geschaffen werden, die es ermöglichen Sünder effektiv auf Kurs zu bringen.
    So ein Vertragswerk muss natürlich ausgearbeitet werden.
    Wer dies dann aber unterschreibt ist daran gebunden.

    Die EU muss auch zu einer politische Union werden. Eine reine Wirtschaftsunion ohne die politische Vorraussetzungen ist zum Scheitern verurteilt.
    Das Quittung für den Eifer eines Kohls und Schröders bezahlen wir gerade.
     
  7. #6 26. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich !!!

    Da werden wir nicht einer Meinung werden. Weitere Diskussion bringt hier nichts.

    Dein Wort in Gottes Ohr.

    Und genau da liegst du IMO falsch. Nicht umsonst wird dieser völlig hirnrissige "Rettungsschirm aufgespannt". Griechenland hat gar keine Wahl, denn ein Austritt, Rückkehr zur Drachme, Abwertung von mindestens 50% und ein massiver Schuldenerlass führt unweigerlich zum Chaos. Kein Cent von dem Geld, wird jemals wieder zurückgezahlt. Das System ist nicht mehr zu halten. Die Frist, die man sich zur "Rettung" Griechenlands gesetzt hat ist Wahnsinn, sie wird höchstens für Unruhe auf den Finanzmärkten sorgen je länger das Theater dauert.

    WER zahlt das Geld für diesen Rettungsschirm und vor allem WOHER kommt es igita?

    Das ist eine Frage, die kein Verantwortlicher beantwortet. Hinter diesem Geld steht NICHTS Produktives, es ist Geld geschaffen aus dem NICHTS !!!

    Wir haben eine europäische Verfassung und den Stabilitätspakt, dort sind diese Dinge geregelt. Dagegen wird am laufenden Band mit jeder Überweisung an bankrotte Staaten verstossen. Man hat uns schon beim ersten mal nicht gefragt, ob uns diese Verfassung gefällt, man hat uns NICHT gefragt, ob wir den Euro überhaupt wollen, und jetzt zwingt man uns in die Vereinigten Staaten von Europa und will wieder eben diese undemokratische Verfassung ändern, ohne die Menschen in Europa zu fragen. Das ist demokratiefeindlich!

    Die Union wird scheitern bzw. sich nur mit diktatorischen Mitteln zusammenhalten lassen. Wenn du glaubst die Menschen werden sich ihre Freiheiten nehmen lassen, dann wirst du dich wundern. Es gibt eine Grenze, wenn diese überschritten wird gibt es kein Halten mehr.
     
  8. #7 27. September 2011
  9. #8 27. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Nichts anderes predige ich hier seit Monaten. Es gibt keine Rettung. Jeder der daran noch glaubt dem ist nicht mehr zu helfen. Die meisten Trader sind übrigens längst aus dem Markt.

    Die Warnungen sollte man ernst nehmen!
     
  10. #9 27. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Das zahlt in der regel wie immer, Jeder in der EU der Einkommen hat oder sich z.B. Gold/Staatsanleihen(wie Bundeswertpapiere etc) kauft.

    Die Frage beantworten dir die Politiker relativ schnell, nur nicht während der Wahlen :D Niemand möchte das böse wort "Steuererhöhung" hören, also wird es irgend wo versteckt.

    Geld wird nicht aus dem nichts geschaffen sondern aus der "Zukunft" vorgezogen, zb durch Zinsen die zukünftig getilgt werden. Das Problem dabei ist, das es kein rekrusives Limit der Verzinsung gibt, somit kann die Wirtschaft und Entwicklung mit dem Wachstum nur schwer mithalten.

    Wir haben in den letzten Jahren also kräftig verdient, das Kapital in Europa und besonders Deutschland ist extrem gewachsen und das wird jetzt teilweise wieder zurückfließen müssen.

    Wir wollen ja auch weiterhin unsere Waren dorthin verkaufen, da lässt man dem Käufer gerne mal einen Rabatt zurück, hauptsache was verkauft.

    Jetzt können wir entweder 10 Jahre warten bis die Pleiteländer sich wieder aufbauen und nix verkaufen, oder wir schenken Ihnen unser Geld und holen es durch unseren Export wieder zurück. Die dritte variante ist, die Chinesen rücken weiter nach Europa und kaufen sich kräftig ein.
     
  11. #10 27. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Die Antwort auf die Frage ist mir bekannt, das war natürlich rein rethorisch. ;)

    Selbstverständlich wird das Geld aus dem Nichts erschaffen. Es steht nichts Produktives dahinter.

    Wenn es mal so wäre. Das Geld kommt einzig und allein den Banken zu Gute. Das wird dir jeder Wirtschaftswissenschaftler bestätigen. Die Wirtschaft in Griechenland bsp.weise wird damit überhaupt nicht angekurbelt.
     
  12. #11 27. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Also wer wirklich glaubt, dass der Trader die Welt retten will und einfach nur aus Gütmütigkeit handelt, der verkennt die Tatsache, wer die Wirtschaftskrise ausgelöst hat: eben diese Trader!

    Vor dem Hintergrund, dass die Trader natürlich darauf aus sind Panik zu erzeugen und daraus Profit zu schlagen, kann ich dem Beitrag nicht viel abgewinnen.

    Man muss sehen: Die besten Ökonomen sind sich bei diesen Maßnahmen uneinig, doch die wenigsten handeln uneigennützig. Es wird wohl niemand wissen was passiert, bevor es nicht gemacht wird.

    Ich ziehe mal einen Vergleich zur Abwrackprämie: Durch sie wurden viele Autobauer vor der Pleite geschützt. Ökonomisch war das total sinnlos, geholfen hat es aber und zwar deswegen, weil auf den Aufschwung nach der Krise gehofft wurde (der ja eingetreten ist).
     
  13. #12 27. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Das hat er auch nicht gesagt. Er hat sogar offen zugegeben, dass er nur darauf aus ist Geld zu verdienen und nein diese Trader hatten zwar ihren einen Anteil an dieser Krise sind aber nicht der Grund gewesen. Das ist Unfug.
     
  14. #13 27. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Die Merkel ist nur ein kleiner Mosaikstein im Großen und Ganzen. Willkommen im Krieg.

    Ihr denkt doch nicht wirklich, dass die Grande Nation und Deutschland wirklich die Staaten sind, die dafür Sorge tragen, dass in der EU niemand auf der Strecke bleibt.

    Ich sage nur "Respekt", denn wer uns weiterhin so blenden kann, ohne i-welche Anzeichen von Nationalbewusstsein zu zeigen..., die kann nur wiedergewählt werden!

    -------
    Ich habe hier am Rande mal 'ne Frage:
    Alles ist teurer geworden - ich möchte jetzt nicht alles auflisten - aber der MiniJob wird immernoch bis max. 400€ vergütet. Wieso eigentlich?
     
  15. #14 27. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Meines Erachtens geht es eh nicht darum Griechenland zu retten, sondern der Laden soll am Laufen gehalten werden bis sich Spanien, Portugal und Irland (vielleicht auch noch Italien) soweit stabilisiert haben, dass sie sich wieder eigenständig am Kapitalmarkt bedienen können.

    Wenn "wir" Griechenland fallen lassen kann man sich vorstellen was mit den Zinssätzen für neue Anleihen bei den "Wackelkandidaten" passieren wird. Wozu das dann führen würde bedarf wohl keiner weiteren Ausführung.

    Edit:
    Zur eigentlichen Diskussion: Ich fand die Aussagen im Großen und Ganzen stimmig, auch wenn sicherlich einige unpopuläre Aussagen dabei waren.
    Ausnahme: Der Kommentar zu den in 2008 als sicher versprochenen Ersparnissen
     
  16. #15 27. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Die Kanzlerin bei Günther Jauch - Regierungs-PR und Pseudojournalismus auf Kosten der Gebührenzahle

    Ein passendes Zitat, dass in diesem Artikel verwendet wurde:
    Hab's live gesehen. Absoluter Müll. Wurden die Klatscher eingespielt? ;)

    // @raid: Ist das dein Ernst? Den Artikel habe ich gepostet, weil er zu meiner Meinung passt, auch wenn dir das Zitat von Georg Schramm nicht gefallen mag. Das ist allerdings kein Grund so über die Quelle des Artikels zu schreiben und schon gar kein Grund mich so anzufahren. Übrigens finden sich schon in der Überschrift des Artikels Gründe für meine Meinung.
     
  17. #16 27. September 2011
    Die Zukunft ist jetzt nicht ganz "Nichts", und sie wird auch Produktiv sein. Du wolltest damit vll. sagen, dass es keine noch nicht existierende Größe ist, wo du recht hast.
    Das ist ein wenig ähnlich wie im Rentensystem der "Generationenvertrag", man setzt hier auf die Zukunft.

    Deine Kritik am Zinsystem ist gerechtfertigt, aber man muss auch die Vorteile sehen die trotz aller Risiken enorm vielen Menschen und besonders der Entwicklung geholfen haben. Negativ Beispiele sieht man momentan eben leichter, da sich jetzt der "Missbrauch" Weniger (Bänker etc) in den Vordergrund stellt.

    Ja in erster linie kommt das Geld dem Staat oder Banken zu gute, da diese ja die Schulden haben. Die Wirtschaft in Griechenland ist eben noch nie sehr stark gewesen deshalb helfen günstige Kredite da auch nicht so viel.

    Das was die Wirtschaft nicht an Steuern bringt muss jetzt die EU ausgleichen damit Griechenland zahlungsfähig bleibt um die dortige Infrastruktur(dazu zähle ich jetzt alle Öffentlichendienste, Beamten etc mit dazu) zu erhalten.

    Man muss hier klar sagen das diese Schulden nichts mit privaten Schulden der Bevölkerung zu tun hat. es wäre nur gerecht wenn die verantwortlichen Politiker dort mit ihrem Vermögen teilweise einspringen müssen. (symbolisch)
    Ebenso sollten Bänker eine Finanzielle Teilhaft tragen, so würden wilde spekulationen evtl. auch rückläufig sein.

    Ein Unternehmer oder Privatmensch haftet ja auch...

    Wenn du etwas zur Rede sagen möchtest dann mache das. wenn du nur schreibst, "Die Rede von Merkel war mist" ohne jedliche Begründung, dann lass es bleiben.

    Spam mit irgend welchen "Pissrinne Zitaten"-Seiten kannst du hier aber vergessen.
    Danke.
     
  18. #17 27. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Die Merkel bringt sich gerade für eine ganz unrühmliche Position in der Geschichte in Stellung, ganz oben auf der Liste für Nürnberg 2.0, wenn das Experiment "Wie zwänge ich demokratische Staaten am besten in eine von Finanzeliten kontrollierte Wirtschaftsregierung" erstmal gescheitert ist.
     
  19. #18 28. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Ich stimme zwar auch vielen Punkten der "Merkel"-Politik nicht zu, allerdings hat sie auch die Verantwortung und es ist richtig sich da ranzutasten um keine Angst zu verbreiten.

    Man hat eben Angst das eine Griechenlandpleite, einige Banken sehr heftig treffen kann da diese schon viel dort investiert haben. Um jetzt zu verhindern das die Milliarden die schon reingesteckt wurden komplett verloren sind, will man lieber noch mehr reinstecken um das ganze zu stabilisieren.

    Selbst wenn die Kosten noch höher wären, würden die EU-Staaten das Zahlen, weil einfach zu viele Banken dort mit drin stecken.

    Wüsste man das es nur 1 oder 2 Banken pleiten "kostet", würde man da auch nichts mehr reinstecken, aber man befürchtet eben das es ne gute Handvoll sein würden.
    Die Kosten um dort angeschlagene Banken und deren Folgen zu decken, wäre mit sicherheit nicht günstiger als bei einer Griechenland-Rettung.

    Natürlich könnten die Deutschen jetzt sagen, egal wir retten nur unsere eigenen Banken und der Rest ist uns wurscht. Allerdings kommt das für unseren Export an die EU Nachbarn garnicht gut.

    Kosten wird es den Steuerzahler so oder so, allerdings mit geringeren Risiken für die Einlagen.
     
  20. #19 28. September 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    Wie ein Freizeit-Börsianer die BBC narrte


    Ein BBC-Interview machte Alessio Rastani weltbekannt: Der Hobby-Aktienhändler gab sich als Profi aus und erklärte, dass er für eine Rezession bete und die Investmentbank Goldman Sachs die Welt regiere. Tatsächlich ist der Mann wohl nur ein Selbstvermarkter auf der Suche nach ewigem Internetruhm.[...]

    Q: YouTube-Hit: Wie ein Freizeit-Börsianer die BBC narrte - SPIEGEL ONLINE

    Soviel zum Thema ;)

    --edit:
    bitte keine fullcopys
    gibt einen thread dazu: Trader ist erschreckend offen und ehrlich. - RR:Board
     
  21. #20 28. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    ...Hmmm, bloß weil er keiner dieser Profis ist muss er doch nicht unrecht haben mit seiner Performance :)
    Hagen Rether, Volker Pispers, Dieter Hildebrandt und die anderen sind doch auch keine Politiker oder Politologen, dennoch liegen Sie meist richtig mit dem was sie sagen oder überspitzt darstellen.

    Und um nochmal zu Banken und Griechenland zu kommen. Sind ja alles ganz nett gestrickte Geschichten von wegen, Rettung der Finanzwelt, Europa und Eurostabilität und und und... Aber wer glaubt den sowas, seit wann sind wirtschftl. Vorgänge Naturgesetz????
    Das einzige was dieser " Rettungsschirm" macht ist den Trader und Bänkern Zeit zu verschaffen um Ihr Vermögen zu sichern.
    Mal im Ernst und ich bin mir über die Volkswirtschaftlichen Folgen meiner folgenden Aussage durchaus bewusst; Was interessieren mich die Banken?? Und der Aussenhandel?? Das betrifft mich nur indirekt und ich sage:"sollen Sie doch alle Pleite machen und zum Teufel fahren".
    Klar ist dann auch mein Haus weniger Wert, aber was solls ich hatte nicht vor mich zu verschulden und mein Haus als Gegenwert zu setzen und verkaufen will ich es auch nicht. Was interessiert mich dann also der Wert??.. Meine Ersparnisse habe ich schneller von der Sparkasse abgeholt als die Kanzlerin zur Ruhe aufrufen kann wenns kracht...In Aktien mach ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr, seit ich begriffen habe das meine Boni den Arbeitsplatz meines Nachbarn kosten ( überspitzt).
    Ich arbeite ehrlich und bin sogar handwerklich nicht auf den Kopf gefallen. Ich scheue mich nicht zu arbeiten. Kurz ich bin kein strunzreicher Doppellinkshänder und keiner von den tollen Sparern die 100000sende horten und invenstieren.
    Ganz im Ernst weg mit den Banken, die sinds doch selber Schuld; Verzockt halt.
    Und treffen tuts dann eh die Richtigen, plus ein wenig Colateraschaden.


    F.
     
  22. #21 28. September 2011
    AW: Merkel bei Jauch - Verfassungslos entsetzt - Merkel ist gefährlich

    da das starthema mit "merkels rede" inhaltlich so viele punkte aufgreift, allerdings eher kritik an der rede selbst bzw kanzlerin übt und darauf keiner mehr eingeht, verweise ich hier auf die bereits existierenden themen die in der rede angesprochen wurden.

    zb. thema griechenland, bitte suchfunktion nutzen es gibt über 4 offene themen dazu.
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...