Router IP-Vergabe

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Jacer, 30. Oktober 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Oktober 2006
    Ich habe eine kleine Frage! :)
    Ich besitze als Router den "Speedport W501V" der Telekom.
    Nun wollte ich wissen ob man die Internet IP-Adresse, die ja automatishc zugewiesen wird, irgendwie neu vergeben lassen kann ohne das jedes Mal der Router rebootet werden muss. Bei einem Reboot wird ja jedes Mal eine neue IP vergeben aber ich würde dies gerne auch ohne den lästigen Neustart machen. Ist das möglich?
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. Oktober 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    Ohne einen Neustart geht des nicht..
     
  4. #3 30. Oktober 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    versuchs mal mit dem programm "router controll". damit gehts wesentlich schneller... ist freeware soweit ich weiß...
     
  5. #4 31. Oktober 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    Alternativ:
    Geh ins Routermenü ( http://192.168.2.1 )
    Internetverbindung trennen. Danach wieder auf verbinden.

    Gr33tz
     
  6. #5 31. Oktober 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    Ich denke genau das will er nicht ...also eine Trennung vom Netz...
    Ich wüsste aber auch keine Alternative ...mache es auch immer mit nem Neustart des Routers.


    Blubberbob
     
  7. #6 31. Oktober 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    diese frage kam schon öfters und widerspricht jeglicher "Internet - Logik" ..... dies geht auf keinen FALL!
    Wikipedia/Google/Nachdenken hätte da bereits geholfen!
     
  8. #7 31. Oktober 2006
  9. #8 31. Oktober 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    Damit startet man nich den Router neu, sondern nur die Internetverbindung.
    Und ohne die Verbindung zu trennen, kommste net an ne neue IP.
    Gr33tz
     
  10. #9 31. Oktober 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    Da hast du vollkommen recht. Du kannst auch einfach das Kabel ziehen was zum Splitter führt. Bewirkt das gleiche ^^
     
  11. #10 31. Oktober 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    Ich weiß ;-)

    Aber hier will irgendwie niemand kapieren, dass man net einfach seine IP wechseln kann, ohne dabei die Verbindung zu trennen!!!
     
  12. #11 31. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Router IP-Vergabe

    nein echt?! das hab ich nicht gewusst;)

    das thema wurde schonmal besprochen: /threads/ip-veraendern-ohne-router-restart.68094/
     
  13. #12 1. November 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    HI!
    ich habe den speedport w500v von t-com und meine ip ändert sich bei nem reboot nicht
    auch nicht bei einer trennung der verbindung zwischen sinus stick und router.

    mfg Parader
     
  14. #13 1. November 2006
    AW: Router IP-Vergabe

    Wenn man keine Ahnung hat....oder einfach nicht liest und einfach drauf los postet....
    Natürlich ändert sich die IP Adresse nicht, wenn du deinen Rechner rebootest
    oder die Verbindung zwischen Stick und Router trennst.
    Mit "Reset" ist der Routerneustart gemeint.
    Und "Verbindungsneustart" ist die Internetverbindung des Routers gemeint.
    Gr33tz
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...