Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von A-kumar, 13. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2007
    Die amerikanische Filmindustrie versucht seit Jahren gegen die illegale Verbreitung, ihrer Produkte vorzugehen. Fast alle großen Filmfirmen engagieren sich in dieser Hinsicht, nur ein ganz bestimmter Sektor war bisher kaum aktiv - die p0rnbranche.

    Dies soll sich nun allerdings ändern. Eine Gruppe großer Firmen, die Sexfilme herstellen, hat sich zur sogenannten Global Anti-Piracy Agency zusammengeschlossen. Diese soll gegen den "Diebstahl von Inhalten, illegale Downloads aus dem Internet und illegal vervielfältigte DVDs" Vorgehen.

    Angeblich kosten illegale Downloads, Filesharing und andere Arten von "Piraterie" die Unternehmen aus dem Bereich der Erwachsenenunterhaltung jährlich rund zwei Milliarden US-Dollar an verlorenen Umsätzen. Man will jedoch nicht gegen den einzelnen Anwender vorgehen, der möglicherweise ab und zu einen Film herunterlädt, sondern hat eher die Betreiber von Filesharing-Systemen im Visier.

    Bis zum September dieses Jahres will man die neue Organisation zu einem schlagkräftigen Verband ausbauen. Offenbar will man ab diesem Zeitpunkt aktiv gegen die illegalen Downloads von nicht jugendfreien Inhalten vorgehen. Dass die Sexindustrie bei der US-Regierung aktives Lobbying betreiben will, scheint eher fraglich.:eek:
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    omg, jetzt fangen die auch schon mit dem scheiss an.
    also die leute nerven schon langsam damit, immer diese grossen sprüche "wir gehen dagegen vor" usw. da wird ja eh nichts passieren und es wird genau so weiter gemacht wie vorher.


    mfg unicat18

    ps:500 beiträge =) =) =)
     
  4. #3 13. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    glaub auch nicht das da sich sooo viel tun wird. is doch immer das gleich erst wird groß wind gemacht und dann passiert doch nix...

    mfg; Kry0
     
  5. #4 13. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    Und wer soll drunter leiden?`Natürlich wieder die Filesharing-Systeme...als könnten die etwas für das Handeln ihrer Kunden! Wenn ich mir nen BMW kaufe und damit jemanden umfahre, dann belangen die doch auch nicht den Konzern, sondern den Täter, sprich den Autofahrer.
    Cruel World, sag ich dazu...
    Bald ist keiner mehr für sein Verhalten verantwortlich, denn bei den normalen Bürgern kann man ja keine dicke Kohle machen!

    Edit: Du Frischling, ich hab dir mal 8 Punkte reingedrückt, sozusagen als Willkomensgeschenk! ;)
     
  6. #5 13. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen


    thanks
    =) :D
     
  7. #6 13. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    ein paar :love:sauger, welche mit LimeWire | Bearshare mit rund ~10 Kb/s saugen :ironie: - werden sie bestimmt kriegen und meiner meinung nach sind sie dann auch schon zufrieden ^_^

    und denken sie haben großartiges geleistet :D

    n00bs @ work :D

    greetz teNTy^
     
  8. #7 14. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  9. #8 14. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    meine ist von:
    Gestern, um 16:16:angry:


    und seine ist von:
    Gestern, 17:08
    georgvonhuber

    Wer find das Gerecht oder nicht Gerecht:admin:
     
  10. #9 14. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    Man will jedoch nicht gegen den einzelnen Anwender vorgehen, der möglicherweise ab und zu einen Film herunterlädt, sondern hat eher die Betreiber von Filesharing-Systemen im Visier.

    Hehe das ist geil meine :sprachlos: solche idioten ^^ naja mich juckt das net wenn sie meinen sie müssen so vorgehen ist mir egal ^^
     
  11. #10 14. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    Zu "Sexfilmer" kann man auch p0rnregisseure sagen. ^^ Naja, wie schon gesagt wurde, groß das Maul aufreißen und doch nichts tun.
     
  12. #11 14. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    ohhhhhhhhhhhhhhh neeeeeeeeein =)


    Es gibt sowenig p0rnfilme ...



    @ das beispiel mit dem Auto

    ^^ ist :poop:


    Naja lassen wir sie mal versuchen zu machen :D
     
  13. #12 14. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    Das passiert eh nie.
    Die sagen immer wir gehen aktiv gegen sie vor.
    Toll dann buchten sie nen Ring ein und im nächsten Monat ist ein neuer aus dem Boden gestampft worden(wahrscheinlich von den Eingebuchteten die den mit nem alten WindowsDOS Labtop aufbauen :D )
    Es gibt einfach zu viele Menschen mit Internet auf der Welt das sie die "Piraterie" unterbinden können und besonders im Filmbereich, oder wollen sie fast alle Menschen der Welt einsperren?
     
  14. #13 14. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    Sie verlieren 2 Milliarden US-Dollar... von wieviel? Von den 10 Milliarden die sie pro Jahr einnehmen?!

    Diese verdammte Geldgeilheit ist nicht mehr zum lachen.
     
  15. #14 14. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    rofl...udn irgentwann bekommen die selber noch einen aufen deckel, wei lda wieder was raus kommt...z.b. das die szenen kaufen wo die frauen zu gezwungen wurden in dem clip mitzumachen ^^

    aber denke auch das die nur die ach so tollen P2P release groups bekommen.
    die klaun meistens den stuff selber ausser scene...labeln eben um und gut is..brüsten sich dann damit im P2P

    meine meinung

    MfG SHACCA
     
  16. #15 14. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    Wenn es schon nicht die große Filmindustrie schafft, oder die Musikindustrie, was will da schon die p0rnindustrie ausrichten.
    So spontan würde mir in Deutschland nur Magmafilm einfallen, welches ein großes p0rnlabel ist.

    Nagut, weiß ja nicht wie die Umsätze in den Usa ist, bzw wie gut ausgebaut deren "p0rnindustrie" ist.

    So long
     
  17. #16 14. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    In den USA is die vieeel stärker als bei uns, soweit ich weiß :D Da gibts doch alle paar Minuten 'n neuen Clip auf den zig tausenden Seiten, mein ich zumindest mal gelesen zu haben. ;)
    Aber ich denk trotzdem nicht das die großartig was dagegen ausrichten können, außer das die sich auch in den Tauschbörsen breit machen oder sowas..
     
  18. #17 14. Juli 2007
    AW: Sexfilmer wollen gegen illegale Downloads vorgehen

    Hey die sollen doch froh sein. Wir "Cracks" sind doch die besten Kunden die se haben =)

    zumindest kriegen die Eschen von denen nen größeren Bekanntheitsgrad. :p :D

    Und die 2 Milliarden Dollars die sie durch die "Szene" verlieren, nehmen dafür die Rohlingshersteller wieder ein...ist doch alles gerecht. So tuen wir auch noch was für nen anderen Teil der Industrie ...lol
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Sexfilmer wollen gegen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.408
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.676
  3. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.925
  4. Antworten:
    133
    Aufrufe:
    10.121
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    760