Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von werder1988, 5. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 15. Oktober 2007
  1. Ja

    18 Stimme(n)
    54,5%
  2. Nein

    15 Stimme(n)
    45,5%
  1. #1 5. Oktober 2007
    Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  4. #3 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    Auf jeden fall was er getan hat muss bestraft werden
     
  5. #4 5. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?


    danke

    ja will darauf anspielen
     
  6. #5 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    Ich finde auch man muss ma konsiquent sein .
     
  7. #6 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    warum soll er bestraft werden begründet es mal bitte einer

    weil er nicht auf der ideal linie gefahren ist er kann doch fahren wie er will

    davon abgesehen sieht von denen beiden jeder die gelbe flagge und weis somit das er nicht überholen darf dann macht man halt langsam auch bei diesen wetterbedingungn sowieso
     
  8. #7 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    Ja was hat er denn gemacht?? Du redest immer nur "was er getan hat"...:kotz:
    Begründe mal deine Aussage.
     
  9. #8 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    Es hätte bestraft werden müssen, da er zu viel Abstand zum Safetycar gelassen hat und ich würde es auch als gefährliche Fahrweise ansehen, da plötzlich so vom Gas zu gehen, wenn alle so eng beieinander sind.
    Aber jetzt ist er ja wohl freigesprochen, also sei's drum.
     
  10. #9 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    lol das ständige beschleunigen und wiederabbremsen ist während einer safety car phase ein ganz normaler vorgang um die reifen auf temperatur zu halten. wie im normalen straßenverkehr gilt auch hier, wer auffährt hat schuld.

    und diejenigen die hinter hamilton gefahren sind hätten ja zu ihren vordermänner auch einfach etwas mehr abstand halten können, während einer safety car phase bleibt die reihenfolge doch so oder so gleich, überholen ist verboten.
     
  11. #10 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    Freispruch für Hamilton

    Es wird nicht noch einmal eng für Lewis Hamilton: Der WM-Führende wurde am Freitag vom Automobil-Weltverband FIA vom Verdacht freigesprochen, beim Großen Preis von Japan mit einem Brems-Manöver gegen Regeln verstoßen zu haben. Diese Entscheidung traf eine dreiköpfige Kommission am Freitag nach einer einstündigen Anhörung in Shanghai. Auch der deutsche Fahrer Sebastian Vettel ging straffrei aus.
    Darf Punkte behalten: Lewis Hamilton nach der Anhörung in Shanghai.
    Darf Punkte behalten: Lewis Hamilton nach der Anhörung in Shanghai.
    © dpa Zoomansicht

    McLaren-Mercedes-Pilot Hamilton behält damit seine 107 WM-Punkte und kann an diesem Sonntag beim Großen Preis von China vorzeitig den WM-Titel gewinnen. Im schlimmsten Fall hätte dem 22-jährigen Hamilton der Verlust seines Sieges vom vergangenen Sonntag gedroht. In der Begründung der FIA hieß es, dass man auf Grund der außergewöhnlichen Witterungsumstände eine Bestrafung Hamiltons für unangebracht halte. In Fuji hatte es am vergangenen Sonntag dauerhaft geregnet.

    In der Anhörung ging es um das umstrittene Verhalten des Briten in der Safety-Car-Phase beim Großen Preis von Japan, das zum Unfall zwischen Sebastian Vettel und Mark Webber beigetragen haben soll. In einem im Internet aufgetauchten und von der Tribüne aufgenommenen Video des 34-jährigen Japaners "Smoker893" war zu sehen, wie Hamilton hinter dem Safety Car aus unerfindlichen Gründen nach rechts raus fährt, fast anhält und damit gegen Artikel 40.10 der Regeln verstößt. Der zu diesem Zeitpunkt sensationell drittplatzierte Toro-Rosso-Pilot Vettel war daraufhin mit dem vor ihm fahrenden Webber kollidiert. Beide Fahrer schieden aus, Hamilton war seine ärgsten Konkurrenten los.

    Die Strafe gegen Sebastian Vettel (Heppenheim) wurde am Freitag zurückgenommen. Ursprünglich hatte Vettel beim Start in Schanghai um zehn Plätze nach hinten versetzt starten sollen.

    Franz Tost, Teamchef des Toro-Rosso-Rennstalls, war beim Stöbern im Internet auf das Video gestoßen und hatte es der FIA vorgelegt. Dabei sei seine Motivation nicht eine Bestrafung von Hamilton, sondern die Rücknahme der Bestrafung von Vettel gewesen. Dieses Ziel hat Tost nun erreicht.

    Hamilton hatte bereits vor der Anhörung sein Unverständnis über die Beschuldigungen geäußert: "Ich weiß nicht, was ich getan haben soll. Ich weiß es nicht. Ich soll möglicherweise für etwas bestraft werden, was ich nicht getan habe."
     
  12. #11 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    Ich denke nicht, dass Hamilton hierfür hätte bestraft werden sollen. Es wurde ja schon gesagt, dass das Beschleunigen und Abbremsen ein ganz normaler Vorgang ist während einer Safety-Car-Phase, da die Reifen auf Temperatur gehalten werden müssen, was gerade bei solchen Bedingungen schwierig genug ist.
    Dazu ist Hamilton sogar ganz nach rechts gefahren, um eventuell zu vermeiden, dass ihm einer reinfährt. Sicher kann die Aktion dann noch absichtlich passiert sein, glaube ich aber nicht, da er eigentlich nicht damit rechnen konnte dass der 2. Platzierte dadurch abgeschossen wird und ich auch nict denke, dass es ihm einen Vorteil eingebracht hätte ganz im Gegenteil (schließlich wurde es so wieder möglich für Raikkönen in Punktenähe zu fahren).
    Zudem gab es so einen Zwischenfall schoneinmal: Monza vor 2-3 Jahren, wärhend einer Safety-Car-Phase beschleunigt der Führende stark und nimmt dann wieder das Tempo komplett raus. Folge: Im Hinterfeld kracht Ralf Schumacher in seinen Vordermann.
    Damals gab es keine Diskussion den Führenden zu bestarfen, warum dann jetzt.

    Und außerdem wer auffährt ist schuldig. :p

    Mfg
     
  13. #12 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    Oh man das ist so lächerlich, er war Leader in der Safetycar Phase und verursacht so ein Bock und wird nicht bestraft? 10 Plätze nach hinten beim nächsten Rennen hätte auf jeden Fall die Minimum Strafe sein müssen
     
  14. #13 5. Oktober 2007
    AW: Sollte Hamilton überhaupt bestraft werden?

    Was denn FÜR EIN BOCK??
    Jungs ihr redet immer nur von Strafe und Bock aber was genau hat er gemacht??
    Er ist bei einem Sauwetter etwas von seiner Ideallinie weg und hat das Tempo ETWAS verringert.
    Dann fährt Vettel seinem Vordermann drauf.
    Hallo, und dafür gebt ihr einem Fahrer die Schuld der mind. 3m davon entfernt war??
    Ihr seit echt witzig.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...