Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Beatsteak, 15. März 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

  1. Ja Religion (und Ethik) sollten unterrichtet werden

    131 Stimme(n)
    31,4%
  2. Nein Religion(und Ehtik)sollte nicht unterrichtet werden

    109 Stimme(n)
    26,1%
  3. Nein Religion sollte nicht unterrichtet werden, aber dafür Ethik

    135 Stimme(n)
    32,4%
  4. Mir egal

    42 Stimme(n)
    10,1%
  1. #1 15. März 2008
    Was meint ihr ? sollte Religion lieber vom Unterrichtsplan gestrichen werden ? Sollte mam Religion in der Schule verbieten, da konflikte entstehen könnten, siehe Bayern Kruzifix ? Würdet ihr wollen das Ethik trotzdem noch unterrichtet wird, schließlich dient das Fach als eine art Aufklärung der verschiedenen Weltreligionen und ihren Ansichten ?

    Ich bin der meinung das Religion in der Schule überflüßig ist, schließlich gibt es die Kirche, Moscheen, Synagogen , und man kommt durch die Firmung, Kommunion oder sonstiges mit der Kirche bzw Religion in Verbindung.
    Ehtik sollte weiterhin unterrichtet werden, das Fach ist meiner Meinung nach für die Allgemeinbildung äußerst wichtig und man erfährt viel über die verschiedenen Religionen, deren Geschichte und ihren Ansichten ( Gesetzen, siehe 10Gebote,5Säulen usw.)
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    in unsere klasse 14 schühler hatt jeder religion abgewählt.

    Ich denk es ist einfach überflüssig
     
  4. #3 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    oder total schwachsinnig.

    Zunächst einmal, ich bin ein Gegner der Religion. Leider musste ich mich für Reli oder Ethik entscheiden, hab dann Reli genommen und finde es einfach furchtbar.
    Der Lehrer labert einen ein Scheiß vor, das geht gar nicht mehr, und wenn man dann mal einen Widerspruch in der Bibel oder an Gott erwähnt, sagt er, auf diese Aussage kommen wir gleich zurück, die dann aber bis zum Ende der Stunde unerklärt bleibt.

    Ich glaube sowie so nich an so einen Schabernack mit Gott und dem Paradies (alle Religion sind gemeint) und finde es einfach nur schrecklich das den Schülern solche Lügengeschichten vorgepredigt werden.

    Sry an alle Reliliebhaber, aber das ist meine Meinung !
     
  5. #4 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    lol plok. warum hast du reli genommen? in ethik geht es um grundwerte, und nicht um die bibel! weltreligionen kommen da auch dran, aber halb so schlimm. ich find ethik sollte unterrichtet werden, seine eigene religion soll jeder selber entscheiden können, wenn er eine braucht.
     
  6. #5 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Religionsunterricht unbedingt abschaffen! Das grenzt doch andersgläubige bzw. nichtgläubige Menschen aus! Dann lieber Ethik unterrichten, das is meiner Meinung doch ein sehr wichtiges Fach. Und das bitte ohne Note!
     
  7. #6 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    solang es in der schule unterrichtet wird, hat der staat in der hand wie religion und was davon gelehrt wird. insofern besonders in der aktuellen zeit ziemlich wichtig.
    subjektiv betrachtet halt ichs aber trotzdem für quatsch :p
     
  8. #7 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    ist mir egal ^^
    steigert aber den schnitt weils einfach ultra bilow uist in reli ne gute note zu bekommen ^^ :D
     
  9. #8 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    naja es gibt mehrere sorten von religionslehrern einmal:

    # die komischen möchtegern frommen, welche den sinn von religion bzw. ethik nicht verstanden haben

    und zum zweiten:

    # die lehrer die einen recht interessanten unterricht gestalten (diskussionen über aktuelle politische/ethische themen)

    religion meiner meinung nach schon was wichtiges nicht unbedingt in der form von beten und in die kirche gehen... sondern einfach das glauben - jeder mensch glaubt an etwas wenn es auch zum beispiel an das gute im menschen ist -> das könnte dann hier gott darstellen (gut ist nicht ein gott in form von zeus / ...)

    atheismus entwickelt sich schnell/fast immer zum antitheismus was wie fast alle radikalen richtungen idiotisch ist
     
  10. #9 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Ich bin auf einer kath. schule (selber evangelisch, aber nicht christl. gläubig) und habe im gesellschaftswissenschaftlichen Profil Religion als Leistungskurs.Dafür entfiel Politik als LK.

    Zugegebener maßen hätte ich lieber ethik/philosophie als Fach genommen, aber das Fach finde ich trotzdem recht angenehm. Es werden viele Teile aus der Ethik/philosophie reingenommen und auch Gegenthesen zur Religion gelehrt.Wenn sich jemand jetzt vorstellt, wir würden nur in der Bibel lesen, ist das Falsch: Als letztes Thema vorm anstehenden Abitur hatten wir die 'Determination des Menschen', was keineswegs rein christlich unterrichtet wird.

    Und solang meine religionskritischen Anfragen untermauern kann, werden diese auch gut benotet.
     
  11. #10 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    eigentlich schon man muss ja schon ma n bissel drüber bescheid wissen aber ich finds im abi n bissel übertrieben
     
  12. #11 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    sagen wir so ... gleiches recht fuer alle. wenn die christliche religion gelehrt wird dann habena uch die anderen ein recht drauf. oder halt gar kein reli unterricht.
     
  13. #12 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Der Reliunterricht könnte meiner Meinung nach schon abgeschafft werden, ist denke ich überflüssig, denn wer sich damit wirklich beschäftigen will kann dies auch außerhalb der Schule tun... Ethik hingegen nicht unbedingt, denn dort werden Grundwerte gelehrt und jeder kann frei das glauben (oder nicht) was er will und über andere Religionen was dazulernen (zum Allgemeinwissen halt)...
     
  14. #13 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    religion bzw. theologie ist im gegensatz zu ethik wenigstens keine pseudo-wissenschaft, die ihr gesamtes fundament auf einer hypothese aufbaut, die zum kontrovers diskutiert wird und zum anderen nicht ein einziges schlagfertiges argument innehält.

    ob religion noch unterricht werden soll? ich glaube so darf man die frage nicht stellen. es müsste heißen: religion darf nicht mehr in der schule unterrichtet werden!
     
  15. #14 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Ich seh das so: Unser Staat baut sich auf christlichem Grundsatz auf, eine christ-demokratische Partei its im Moment die stärkste in Deutschland...also, warum sollte Religion nicht unterichtet werden???
     
  16. #15 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Ich dachte früher auch immer Reli wär ein überflüßigess Fach, aber man lernt viel was man in den Sprachfächern anwenden kann, so ist es zumindest bei uns auf dem WG,
    an der Realschule hingegen war der Religionsunterricht total fürn *****, wir haben weder irgendetwas bearbeitet dass uns in einem anderen Fach geholfen hätte, noch wichtige Ethische Fragen oder ähnliches Behandelt.
     
  17. #16 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Und in Religion werden keine Grundwerte gelert.
    Sorry das ist :poop:it.

    Ich bin angehender Religionslehrer.
    Ich finde Religion ein sehr sehr wichtiges Fach. Wo denn sonst wird über Moral und Ethik geredet?
    In der Schule muss man gewisse Werte disskutieren und vermitteln.
    Dies geht nur in Religion.

    Außerdem wird niemand gezwungen in den Religionsunterricht zu gehen. Dies steht jedem frei.

    Ihc hoffe ich werde auhc ein guter Religionslehrer, den teNTy in die zweite Kategorie setzten würde.

    In der Schule ist ja kaum Platz zum disskutieren.
    Poitk Ethik und Religion sind da die einzigen ausnahmen.

    Und nur wenige von euch können mir weiß machen, dass sie Wertevermittlung und auch die Disskusion über ethische und moralische Fragen nicht für wichtig erachten.
     
  18. #17 15. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    ne ich denke religion sollte nicht an öffentlichen schulen unterichtet werden. weil das meiner meinung nach dort nichts zu suchen hat. wenn man unbedingt religions unterricht haben will muss man halt auf eine religiöse schule gehn. in einer hauptschuel z.b. sitzen eh viel zu viele leute mit unterschiedlicher kultur usw. da is es total unsinnig denen den christlichen glauben einzutrichtern. und für jeden glauben nen extra unterricht zu gestalen is nicht machbar.
     
  19. #18 16. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?


    Schön gesagt, nur hast du bei der Aufzählung weiter oben mind. ein Fach vergessen: Philosophie, denn schließlich ist Ethik auch Teilbereich der Philosophie und schließlich lässt sich in Philo perfekt disskutieren, kann ja keiner sagen: falsch oder richtig :)

    Glaube übrigens, dass du einer der besseren Relilehrer sein wirst- Wünsche dir auch viel Glück dabei.

    Im übrigen habe ich für ja gestimmt und zwar aus folgenden Gründen:

    /posts/5641304/Was hingegen den Religionsunterricht angeht, so bin ich der Meinung, dass er zwar weiterhin bestehen sollte, eben weil die Religion leider immer noch so starken Einfluss auf unsere Ethik hat, allerdings auf Basis des kritischen Hinterfragens, und zwar von Anfang an. Bis zur Oberstufe sah Religion bei mir so aus, dass die Lehrer alles was in der Bibel steht als Wahrheit dargestellt hatten, ohne überhaupt einen Zweifel zu zu lassen (<-- stimmt das so? "zu zu lassen"?). Und da unsere christliche Religion eben so einen starken Einfluss auf uns hat, muss sie zumindest so lange gelehrt werden, bis das Grundwissen, dass unsere ethische Basis bildet gegeben ist. Dabei ist die Nationalität oder religiöse Zugehörigkeit egal, denn es geht hier ja nicht darum, jemanden zu bekehren, sondern ihm bloß Wissen für sein weiteres Leben in unserer Gesellschaft zu vermitteln.[/QUOTE]
     
  20. #19 16. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Ach? Kein Platz für Diskussionen?
    Was ist mit Philosophie?
    Dies und die ganzen von dir aufgezählten Fächer bieten meiner Meinung nach genug Platz für Diskussionen auch ohne das Fach Religion.

    Naja, halte ich doch für ein sehr schwaches Argument.

    Und außerdem, wieso soll man ein Fach Lehren, welches auf "Tatsachen", welche durch nichts bewiesen werden und von denen einfach verlangt wird, dass sie als Wahr angesehen werden, Lehren?
    Wieso geht es dann nicht direkt um das fliegende Spaghettimonster ? oder das unsichtbare rosafarbende Einhorn? usw. usw.
    Naja...

    Natürlich ist der Ethische-Teil dieses Faches wichtig und Zeigt teilweise in die richtigen Richtungen, doch im
    eigentlichen Sinne des Faches "Religion" ist es absolut nutzlos...

    Wie sollen die Schüler Dinge lernen, bei denen ihn z.B. in Biologie die Evolutionstheorie als wahr dargestellt werden, welche mit Fossilien usw. größtenteils belegt werden kann, Dinge wie wie die "Adam & Eva"-Geschichte akzeptieren?

    Ich halte es für ziemlich sinnlos Religion in der Schule zu lehren, da unsere Gesellschaft mittlerweile ohnehin nicht mehr rein Christlich ist.

    Selbstverständlich ist es wichtig Moral und Ethik zu Lehren, doch nicht in einem auf Lügen aufgebauten Fach. (Meiner Meinung nach)
    Dazu bildet sich das Moralverständnis zu 95% so wie so nur durch TV/PC/Schulpausen/Freizeit/Freunde und nur einen Bruchteil durch die Schule.

    Durch dieses Fach werden mehr Rätsel geschaffen, als gelöst.
    Schülern wird etwas vorgesetzt, was sie einfach sinnlos auswendig lernen.
    Unabhängig davon, ob sie verstehen wieso etwas passiert und ob das jemals bewiesen worden ist.

    Wie es bei "Alucard" ist, finde ich es gut. Wenn man etwas wiederlegen kann, wird dies Akzeptiert.
    Dies geht auch bei Schülern höherer Klassen. Doch wie ist es auf der Grundschule?

    Ich hatte in der 1.+2. Klasse Religionsunterricht.
    Glaubt wirklich jemand, der 6 oder 7 Jahre alt ist, würde anzweifeln was ihm der Lehrer sagt?
    bzw. das selbst wenn er es nicht glaubt, er es auch nur ansatzweise wiederlegen könnte?

    Wieso lehrt man dieses Fach noch in den Jahren, wo das Kind sich noch entwickelt, und nicht erst wenn die Kinder bereits so weit sind, dass sie über das was ihnen Gesagt wird auch entscheiden können ob sie es wollen oder nicht?

    Sie werden nach ihrer Geburt direkt in eine Religion gedrängt, durch Eltern und Staat...
    Wieso lässt man sie nicht Religionslos aufwachsen, bis sie entscheiden können woran sie
    glauben wollen und was sie als ihren Gott ansehen möchten bzw. was nicht.

    Ich hatte damals nicht die Möglichkeit von mir aus das Fach abzuwählen, da es an meiner Schule nicht mal Ersatzunterricht dafür gab, was ich unverantwortlich finde...

    Im übrigen soll es nicht so rüberkommen, als ob ich Anti-Christlich bin, sondern bin ich für eine freie
    Religionswahl und nicht durch eine bereits in der Kindheit eingetrichterte Masche...
    Unabhängig ob es nun ein Jude/Christ/Moslem/Hindu/Whatever ist...

    Ich merk langsam, dass die Mischung aus Alkohol und Müdigkeit in meinem Gehirn mir das Tippen zusammenhängender Sätze und der minimalen Einhaltung der Rechtschreibung immer schwerer macht...
    Genug geschrieben, zerreist was ich von mir gegeben hab.

    Peace...
     
  21. #20 16. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Hallo,

    Ich persönlich bin im weitest gehenden Sinne für den Reiligionunterricht in der Schule bzw. einen Ethikunterricht.
    Das hängt einfach damit zusammen, das insbesondere der christliche Glauben in Deutschland und Europa ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur ist und damit im Zusammenhang mit vielen Geschehnissen und Ereignissen in der heutigen Welt, einen Faktor in Politik und Umwelt bildet.

    Der Reiligonsunterricht sollte endlich mal zu einem Fach werden, indem es darum geht Religionen dieser Welt auch mal kritisch zu betrachten. Wie viele hier schon erkannt haben, wird in der Schule (besonders in jungen Jahren - da einige noch naiv sind) alles säuberlich vorgekaut und die leisesten Kritiken an der Religion unterdrückt, damit die Schüler auch bloß nicht auf den Gedanken kommen mal etwas zu hinterfragen. Genau von einem solchen Unterricht muss man wegkommen und endlich mal kulturelle Offenheit predigen statt eine nimmer aufhörende Selbstverliebtheit mit einem Hauch Ignoranz die i.d.R. zu Inakzeptanz führen.



    RayT
     
  22. #21 16. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Sind einfache Punkte fürs Abi :D
     
  23. #22 16. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Braucht kein Mensch man sollte sich auf die wichtigen Sachen einstellen....

    entweder man glaubt oder man glaubt nicht das ist hier die Glaubensfrage...
     
  24. #23 16. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Es ist eben keine Glaubensfrage mehr. Es geht um bestimmte Werte die vermittelt werden sollen.
    Wie ich schon eben schrieb;



    RayT
     
  25. #24 16. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Reli Unterricht ist echt sinnlos!
    Die Schule sollte neutral bleiben!...in solchen dingen........

    z.B. Frei Evangelische Schulen!

    ...greeZ maehle
     
  26. #25 17. März 2008
    AW: Sollte Religion in der Schule überhaupt unterrichtet werden ?

    Meiner Meinung nach kann auf den herkömmlichen Religionsuntericht ohne weiteres verzichtet werden, da er häufig kritische Wervorstellungen vermittelt, und zudem oft eine unnötige Belastung der Lehrkräfte bzw des Budgets der Schule ist (jeder wird wohl noch aus eigener Erfahrung wissen, wie 'aufmerksam' der Großteil der Schüler im Religionsuntericht doch ist).
    Vielmehr sollte, auch schon auf der Grundschule, mehr Wert auf Ethik und Philosophie gelegt werden, da Schüler auf diese Weise schon wesentlich früher lernen Dinge zu Hinterfragen, und sich nicht von Meinungen und Statisktiekn beeinflussen zu lassen.
    Zudem sollte dem Schüler vielmehr die Möglichkeit einer Gesamtansicht der Religionen und deren Wertevorstellung gegeben werden, was auch eine bessere Integration nicht-christlicher Schüler, die oft aus dem chr. Religionsuntericht ausgeschlossen werden, gewährleisten könnte.

    Aber da es vielen Leuten denke ich ganz gut in den Kram passt die Jugend mit beschränkten Blickwinkeln großzuziehen, denke ich nicht, das der Einseitige Religionsuntericht bald abgelöst wird. :rolleyes:
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...