Spickmich.de wird erneut verklagt

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von RayT, 6. März 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Lehrerpranger
    Erzürnte Lehrerin verklagt "Spickmich.de"
    Das Bewertungsportal für Lehrer "Spickmich.de" wird erneut verklagt. Eine Realschullehrerin will so gegen ihre Benotung vorgehen. Die Pädagogin sieht ihre Persönlichkeitsrechte verletzt. Mit einer 3,8 kommt sie unter den 250.000 bewerteten Lehrern relativ schlecht weg.


    Quelle: Lehrerpranger : Erzürnte Lehrerin verklagt Spickmich.de - Nachrichten Wirtschaft - Webwelt & Technik - DIE WELT

    Die Frage stellt sich natürlich ob die Persönlichkeitsrechte der Lehrer wirklich verletzt werden. Aber meiner Meinung nach fehlt uns in Deutschland sowieso eine Kontrollfunktion für die Lehrer.
    Eine Art Dienstaufsichtsbehörde wäre doch nicht schlecht. Es gibt doch so viele Lehrer die Jahre lang im Dienst, ihre Praktiken bei der Ausübung des Jobs werden nie wieder geprüft.
    Spickmich.de verletzt die persönlichkeitsrechte insofern nicht, weil meiner Meinung nach die Benotung sowieso kein repräsentatives Ergebnis bietet, viele Schüler benoten auch nur aus Rachegelüsten. Das Lehrer aber sich überwacht sehen und langsam sich der Angstschweiß auf der Stirn bildet, ist nicht zu übersehen.


    Verwandter Link: spickmich.de Urteil


    RayT
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Seh ich fast genauso wie du.
    In 99% der Berufe wird Leistung wesentlich härter geprüft als bei Lehrern. Da sollten die dann bitte nicht rumheulen, wenn sie von den Schülern auch eine Note bekommen.
     
  4. #3 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    OMFG So ein schwachsinn hör ich zum erstenmal,dass die da rumheulen nur weil sie schelcht bewertet wurde...das gibs doch nicht..Mir würde das am ***** vorbeigehen.Vielleicht sollte sie sich gedanken machen,was sie besser machen könnte,anstatt da jetzt so rumzuheulen...

    Lächerlich:p

    mfg
    giggolo
     
  5. #4 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    omg, sowas.

    was hat die bloss gedacht. das die überhaupt den mut hat rumzuheulen. ist doch schon normal, dass man als lehrer ne schlechte note bekommt auf so einer seite wie diese. und ob sie nun eine von den schlechteren ist oder nicht kann doch ihr am ar... vorbei gehen. sie wurde sicherlich nicht lehrerin, damit man sie mal irgendwo im inet bewertet. und falls sie es wirklich ernst meint, dann soll sie wie schon geschrieben halt mal nachdenken, was sie besser machen könnte...
     
  6. #5 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    das bvg hat doch eindeutig zugunsten von spickmich und co entschieden.
    insofern verstehe ich den sinn der klage nicht.
     
  7. #6 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Ich würd lieber mal Seiten von Lehrern sehen, wo sie Bilder oder Videos ihrer größten Spasten in der Klasse zeigen und dann auch noch gleich ein passendes Lebensmotto drunterschreiben und noch die Noten veröffentlichen.

    Dann kann sich auch gleich jeder Arbeitgeber informieren.
     
  8. #7 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Sehr schöne Idee, gefällt mir!
    Greift ja auch nicht in die Persönlichkeitsrechte der Schüler ein, da es ja nicht repräsentativ ist:D

    Das soll jetzt aber wohl nicht positiv gemeint sein, oder?

    Hab mich da jetzt mal ein bißchen umgeschaut und die Kommentare die da rumfliegen sind teilweise sehr stark unter der Gürtellinie (von der Rechtschreibung mal ganz abgesehen). An sich ist dieses Portal keine schlechte Idee, dass Problem ist nur, dass durch die Anonymität jeder schreiben kann was er will, und beleidigen wen er will.
    Ich könnte mich ohne Probleme als Schüler irgendeiner großen Schule eintragen lassen und dann anfangen irgendwelche Lehrer zu bewerten, ohne von ihnen überhaupt gehört zu haben - auch diese Möglichkeit würde durch eine Aufhebung der Anonymität verloren gehen.
    An sich ist es eine prima Sache, nur wenn man schon seine Lehrer kritisiert, dann sollte man auch den Mut haben und es öffentlich tun und nicht im Halbschatten, so dass keiner weiß wer jetzt den Lehrer kritisiert.
    Außerdem frage ich mich, warum man dass nicht einfach in der Schule regeln kannß Bei uns gab es selten Probleme mit Lehrern und wenn, dann konnte man direkt zum Rektor gehen, dann hat der Lehrer eins auffe Mütze bekommen (Natürlich nur, wenn man wirklich was zu kritisieren hatte, und nicht mit Beleidigungen um sich schmiß).


    P.S. Mal an alle, die meinen, dass es den Lehrer doch egal sein könnte, ob sie schlecht bewertet werden:

    Wie würde es euch gefallen, wenn jemand eine Seite aufmachen würde und dort nur schlechtes über euch schriebe? Oder euch als etwas darstellen würde, was ihr gar nicht seid (z. B. Antisemiten oder Ausländerhasser oder ********n etc.)? Dazu dann noch den kompletten Namen, so dass jeder mal eben im Telefonbuch nachschlagen kann wo ihr wohnt.
     
  9. #8 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Ich finde es erbärmlich, diese Seite zu verklagen, nur weil man selber keine Kritik verträgt. Wird hoffentlich ein Freispruch wie bei der letzten Klage.
     
  10. #9 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Hab mich eigentlich sehr distanziert geäußert - nein, nicht positiv gemeint :rolleyes:





    RayT
     
  11. #10 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Hallo? Als guter Lehrer sollte man da doch drüberstehn.

    Oder glaubt die, durch ihre Klage wird die jetzt beliebt, oder wie?
     
  12. #11 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Ich finde, es sollte eher ein ansp0rn für die Lehrer sein, dass sie sich mal bessern! Außerdem, wenn sie uns Kopfnoten geben, dürfen wir ihnen auch Noten geben! Sonst gehe ich vor Gericht und verklage die, dass sie mein Persönlichkeitsrecht verletzt haben^^
     
  13. #12 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    An meiner Schule gab es mal eine Podiumsdiskussions darüber:
    Podiumsdikussion zu Spickmich.de | Köln Übersicht - Kölner Stadt-Anzeiger

    DA war auch ein Anwalt dabei, und der hat gesagt, das es solche Portale auch für HAndwerker, Anwälte, etc. gibt, deswegen sei die Benotung eines Lehrers (gut oder schlecht) nicht rechtswidrig.

    BEstimmt hat bei der erneuten Klage wiedeer die Gewerkschaft der Lehrer ihre Hand im Spiel....
     
  14. #13 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Ich stimme dir zu RayT es sollte Kontrollen geben, was für mich aber der eigentliche
    Skandal an unserem Bildungssystem ist, dass teilweise "Lehrer" in ihrem Amt
    sind, die nicht einmal einen pädagogischen Hintergrund haben.
    Ich habe jetzt schon mehrmals Lehrer gesehen, welche ihren Doktor in
    Genetik oder sonstigem haben, und über den 2. Bildungsweg mit einem "Pädagogik
    Crashkurs" einfach eine Klasse unterrichten dürfen...
    Was für mich absolut unglaublich ist, denn wie soll eine Person ohne wirkliches
    pädagogisches Verständnis Konflikte in der Klasse lösen und mit Schülern umzugehen
    wissen?
    Noch dazu kann sich der einzelne Schüler nicht gegen solche Lehrer wehren.
    Ich für meinen Teil hatte Glück und meine gesamte Klassengemeinschaft hat es geschafft
    der Schulleitung klar zu machen, dass wir anständige Lehrer benötigen, und prompt
    wurden einige Lehrer gefeuert und neue eingestellt.

    Aber selbst nach anfänglicher Beschwerde beim Oberschulamt war es nur stockend
    in Bewegung gekommen, eine Kontrolle wurde nur nach mehrmaligen Meldungen der
    gesamten Klasse überhaupt angekündigt.



    Um zum Thema zurückzukehren, ich halte aber eine Seite wie diese ebenfalls für sehr
    sinnlos, denn sie dient nicht zur Kontrolle oder Sonstigem, sondern rein zur
    Bloßstellung, denn niemand hat etwas von dieser Benotung, zur Kontrolle dient sie
    auch nicht, denn wie erwähnt können Schüler relativ wenig tun.
     
  15. #14 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Lieber hab ich einen Lehrer mit Dr. Titel und ohne Pädagogik-Studium, als solche Amateure, wie teils auf meiner Schule unterwegs waren. Mir ist Fachwissen wichtiger als der Kuschelkurs der Pädagogik-Studenten :p
     
  16. #15 6. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Bei allem Wohlwollen, aber dir ist sicher auch selbst bewusst, dass das was du anführst
    sicher nicht immer von Vorteil ist. Für eine Klasse, die 100% diszipliniert wäre, wäre
    das vllt. i.O., doch die gibt es soweit ich weiß noch nicht.
    Und ganz ehrlich, ich habe lieber einen Lehrer der mir den Stoff zu vermitteln weiß,
    anstatt einen Dr. Sonstwas, der vor der Klasse steht und erst einmal überhaupt
    nicht mit der Klasse umzugehen weiß.
    Der z.B. Unruhe nicht beherrschen kann weil er nicht die Ursache sondern die Wirkung bekämpft...
     
  17. #16 7. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    könnte ja gleich aus der USA kommen...^^
    Anklagen da sie schlecht benotet wurde... ich geh dan auch mal zum lehrer uns sag ihm, dass ich eine bessere note will, da ich gelernt habe...
    Einfach nur schwachsinn... die wird die anklage e verlieren...
     
  18. #17 7. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    Nunja, und wie erginge es dir wenn Lehrer über dich eine Seite für den Arbeitsgeber
    anfertigen würden, in dem sie dein Arbeitsverhalten, Verhalten in Gruppen etc.
    benoten und das öffentlich für jeden zugänglich ist?
    Und das hätte sogar noch einen Nutzen, was ich bei dem Lehrer bewerten nicht wirklich sehe,
    da die Lehrer schon im Amt sind und kaum ein Schüler sich aussuchen kann welche
    Lehrkraft ihm zugeteilt wird.
    Mal ganz davon abgesehen, dass man so auch seinen kleinen Kleinkrieg ausdrücken kann und einfach
    dem Lehrer die schlechten Noten "reindrückt".
     
  19. #18 7. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    spickmich.de ist erste sahne...die lehrer können ruig mal wissen, wie sie ihre arbeit ausführen...wenn in einer arneit n 4,8 shnitt ist (bei uns in latein)...dann müsste der direktor eigentlich mal n wörtchen mit ihr reden und sie müsste mal überlegen was sie falsch macht...aba heutzutage...kein lehrer macht gegen einander etwas...alle schieben es auf die schüler bzw auf die mangelnde zeit...einfach nur schwachsinn...wenn ich sowas hör kann ich mich richtig aufregen, weil bei uns an der schule so viel :poop: passiert...die eigentlich nicht passieren darf...das fängt bei nem 4,8 schnitt an und hört beim schlagen von schüler aufX(
     
  20. #19 7. März 2008
    AW: Spickmich.de wird erneut verklagt

    naja also statt zu klagen soll se sich halt lieber mehr anstrenegn bissl lässiger zu sein ^^

    ich kenne auch leute die lehrer sind und da drinn , die haben nix dagegen aber die werden auch nich schlecht bewerted , junge leute eben ^^
    sin wahrscheinlich die alten verbitterten lehrer die was dagegen haben
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Spickmich erneut verklagt
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    14.599
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    481
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    660
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    807
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    337