Steinkohleausstieg nein danke

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Einsamen, 8. Februar 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Februar 2007
    Weniger als 3 % aller Subwentionen bekommt der Bergbau. Hierdurch haben wir unsere eigene Energie. Wenn der Bergbau nicht mehr ist, können alle Kohle fördernde Länder uns den Preis diktieren. Wenn dann auf einmal der Strom so teuer wird das in keiner mehr bezahlen kann, dann
    jammern alle. Nur ist der Deckel einmal drauf gibts so schnell kein zurück.
    Ein Aufbau eines Bergwerk dauert 10 - 15 Jahre.
    Also lassen wir ein paar Bergwerke auf, um so Wettbewebsfähig zu bleiben.
    Igal was die Politiker sagen, mit eigener Energie ist unbabhängig.
    100 Jahre Kohle ab jetzt.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Februar 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    meiner meinung nach sollen sie ruhig die werke schließen..können des gesparte geld ja auch in andere wiederverwendbaren engergien finanzieren...nur diese subvenzionierung is auf dauer doch sinnlos

    mfg david6446
     
  4. #3 9. Februar 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    hmmm ... wie unabhängig stellst du dir das bitte indem du energie von kohle gewinnst??? finde ich irgendwie sinnlos ... das kostet einfach zu viel geld die kohle-bergwerke noch aufrecht zu erhalten... klar können unsere anderen energielieferanten sehr teuer werden ... die frage ist nur ... soll man eher auf kohle dann setzen oder doch auf regenerative/alternative energiequellen ohne schadstoffausstoß ;)

    mfg samba ;)
     
  5. #4 24. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Bei uns in Deutschland sieht es so aus:

    Die Windkraft ist zu schwach und ändert unser Klima.

    Bei der Wasserkraft ist zu wenig da und ändert die Gezeiten.

    Bei Solar ist zu wenig Sonne vorhanden und der Platz fehlt.

    Atom ist zu gefährlich und macht krank.

    Kohle ist teuer,es ist aber genug da, man kann die Patickel filtern,
    so das wir eine saubere Luft haben. Nebenbei schmelzen wir mit Kohle auch noch Stahl.

    Öl ist nicht genug da.

    So nun sag mir welche wiederverwendbaren Engergien wir subvenzionieren sollen,
    um die Effizentz der Kohle zu bekommen.

    Ich schätze mal auch bei dir kommt der Strom aus der Steckdose...

    Wir könnten sogar Benzin aus Kohle machen, nur man hat die Versuchsanlage aus Bottop
    für 1 DM nach china verkauft, daß ist 10 Jahre her. In China läuft die Anlage super und wird
    ständig erweitert. Damals kostete 1 liter aus der Anlage 5 DM. Man schätzte wenn mehr produktiert
    das der liter dann 2.50 DM kostet,also 1.25 Euro. Das ist der heutige Benzinpreis.
    Nun sucht man verzweifelt wieder Leute die so eine Anlage finanzieren wollen.
    China kann nun sogar weniger als 1.25 Euro den Liter anbieten durch 10 Jahre Erfahrung.
    Wenn die Anlage hier geblieben wäre hätten wir unser eigenes Benzin und 1000 de von
    Arbeitsplätze wären entstanden.

    Über Atom sage ich nur schau hier hin Bombenalarm in Kernkraftwerken - RR:Board
     
  6. #5 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    ehm windkraft ändert das klima? auf welchem planete wohnst du denn o_O

    ich würd sagen atomenergie ist das beste sie macht nich krank nur wenn ein größerer fehler passiert und der reaktor kaputt geht... dann werden leute krank nich aleine weil da nen akw steht

    und die kohle aus deutschland ist viel zu teuer da wird auf die dauer der strom auch zu teuer wenn wir den ganzen strom aus kohle beziehen...

    sehr viel strom kommt heute schon aus skandinavien der dort durch wasserkraft produziert wurde und über leitungen zu uns geleititet wird... da es in europa denke ich mal nie wieder zu nem ernsthaften krieg kommen wird und die nationen sowieso immer näher zusammen rücken, wieso sollte man also so egoistisch sein und wollen seinen ganzen strom selber zu produzieren und nichts davon abzugeben (ok von abegeben hast du nichts gesagt, aber könntee man daraus schliesen) ... unsere stromversorgung ist gesichert ob mit oder ohne kohlekraftwerke
     
  7. #6 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Der Kohleausstieg ist schon lange überfällig.

    Warum verändert die Windkraft unser Klima? Genauso; wieso verändern die Wasserkraftwärke
    die Gezeiten? Soetwas habe ich ja noch nie gehört.
    Platz? Dann nehm dir mal ne Karte und schau dir den Osten der Republik an,
    als wenn da nicht genügend Platz wäre.

    Genau Kohle ist verdammt teuer. Der Preis unserer Kohle ist um einiges höher als die "Kohle" die auf dem Weltmarkt angeboten wird.
    Ja und? Schön das du weisst, wie man Stahl "herstellt".^^

    Natürlich kommt der Strom bei mir aus der Steckdose,
    wo soll ich als Normalbürger den denn sonst herbekommen? :D


    greetz
     
  8. #7 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Die Windkraft :Der Wind wird in eine andere Richtung geleitet nicht mehr dort hin wo er weht,sondern verwirbelt das ändert das Klima.
     
  9. #8 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    hahaha.
    Das glaubst du nicht wirklich oder? :D


    greetz
     
  10. #9 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    wenn ein Fluß gestaut wird oder die Kraft genutzt wird Ebe und Flut wird das Wasser zurückgehalten und kann nicht fließen,dass ändert die Gezeiten.

    Um die BRD mit Solar-Strom zu versorgen würde man nicht einmal mit der Wüste Sahara auskommen.
     
  11. #10 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    also das mit den windkraftwerken und dass die den wind ändern sollen, das ist ja amüsant!!! sollte echt in den fun-bereich!!!
    genauso wie die wasserkraftwerke!!!

    das gleicht sich alles aus mein lieber!!!

    und wenn windkraftwerke nicht das wahre sind, weil sie den wind umlenken, dann muss man hochhäuser auch abreissen!!!
    genauso müsste man kleinen kindern verbieten staudämme zu bauen, weil die ja auch in ganz kleinem maße die gezeiten verändern!!!
     
  12. #11 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Ich bin der Meinung das Geld wäre z. B. in der Familienförderung oder im Klimaschutz besser angelegt. tut mir ja leid um die leute aber die subverntionen sind so hoch das man sich das echt nicht leisten kann weiterhin geld in eine tote industrie zu pumpen.
     
  13. #12 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    wozu diese Werke schließen wenn man davon doch noch eigenen Nutzen hat? Kohle braucht man immer für vilee Erzeugnisse sei es nur als Brennmittel.
    Des Weiteren ist es möglich mit dem Kogasinverfahren Kohle zu Benzin zu verflüssigen, ein Schritt um nicht mehr abhaängig von de arabischen Welt zu sein.
     
  14. #13 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    An Hochhäusern weht der Wind drüber oder dran vorbei. Bei Windkraftwerken wird durch die Stellung der Rotoren der Wind verwibelt so das er nicht mehr in die gleiche Richtung weht.
    Einige Windkraftwerke machen noch nicht viel aus, aber es werden immer mehr und der Wind wird
    immer mehr umgeleitet.

    Warum haben wir sonst in der letzten Zeit so extrem Winde, warscheinlich weil alles ausgleichen will aber nicht kann. Die Natur schlägt zurück, oder wie
     
  15. #14 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Du hast vollkommen recht, eigene Energie heißt unabhängig
     
  16. #15 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke


    Die Winde haben wir sicher nich wegen den Windkraftwerken sondern eher weil wir die Luft mit allen möglichen Treibhausgasen vollpumpen, u.A tun das auch die Kohlekraftwerke ;)
     
  17. #16 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Richtig,das mit dem "Umlenken" und den Folgen ist eine amüsante aber an den Haaren herbeigezogene Theorie ;)
     
  18. #17 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Wir haben bereits die beste Technick um ausstoße aus Kohlenkraftwerken zu filtern.
    Im Bergbautechnik sind wir deutschen unübertoffen in der ganzen Welt.
     
  19. #18 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Tjo und durch Stromerzeugung durch Sonnenenergie,
    wir dir Rückstrahlung(Reflexion) der Sonnenstrahlen verhindert,
    sodass die Sonne Früher auskühlt und das Universum eher Zusammenbricht.
    Das musst du schon in einem grossen Blickwinkel sehen.

    Aber BTT:

    Kohlebergwerke einfach zu schliessen ist auch nicht der richtige Weg,
    solange wir nicht Ausschliesslich von sogenannten erneuerbaren energien
    Strom beziehen können.
    Doch wie währe es, wenn die Staatlichen Subventionen für bestehende,
    Atomkraftwerke Uranabbau und Transport sowie Verschiebung der "Abfälle" Mangels
    Endlagerungsmöglichkeiten, langsam aber sicher umgeleitet würden -
    (Ja Ihr Jungs v. der Atomlobby, langsam genug, das ihr euch nach anderen Jobs umsehen könnt)
    -damit wir von dieser Wirtschafts und Umweltruine wegkommen ?

    @Threadersteller
    Ich glaube daran, dass wenn ein Schmetterling bei uns mit den Flügeln schlägt,
    in Kalifornien ein Hurrikan entsteht.

    Trotzdem nutzen derart philosophische Ansichten nur wenig,
    wenn Argumente gefragt sind, also würde ich dich bitten,
    zu deinen Behauptungen auch entsprechende Quellenangaben zu machen.

    just my 2 cents

    grüz
    KK
     
  20. #19 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Diese tote Industrie wie du meinst ist Marktführer in der ganzen Welt. Wir haben die höchste
    Technologie und die höchste Sicherheitsstufe auch von der gesamten Welt.
    Untertage sind alle Maschinen Hightech-Computer gesteuert.
    Bei uns werden untertage Maschinen getestet und verbessert und dann in die ganze Welt
    verkauft. Wo ist das eine tote Industrie. Mach dir mal ein Bild und frage mal ob du eine
    Besuchsfahrt auf eins der Bergwerke machen darfst.

    Wir deutschen sind Marktführer in Bergbautechnologie!!!

    Wenn 1 Arbeitsplatz im Bergbau abgebaut wird wird auch ein Arbeitsplatz abgebaut in der zuliefer Industrie. Zulieferer gibt es in ganz Deutschland, daß schaft Arbeitsplätze.
    Der WDR bekommt 10 mal soviel Zuschüsse als der Bergbau.
    Der Bergbau bekommt gerade mal 3% der gesamten Subventionen für deutsche Firmen.

    Oder meinst du wir fördern in Deutschland nur so mal ein wenig Kohle.
     
  21. #20 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Ich finde man sollte mehr in die Forschung investieren. Man wird dann sicher noch andere energiequellen finden

    ;)

    Gruß
    skorpionmaster
     
  22. #21 24. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    ja genau so ist es ... ok dann machen wir top maschienen aber brauchen wir dafür massenhaft bergwerke die miese machen? nein wir können auch weiterin super maschienen bauen auch wenn wir keine eigenen bergwerke haben.. mal kurz ne e-mail befragung und ne bergwerksbesichtigung und das reicht dann auch!!

    es ist billiger jmd in den knast zu stecken als jmd im bergwerk arbeiten zu lassen....
     
  23. #22 25. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Also ich denke auch,dass der Ausstieg aus der Kohleförderung ein Schritt in die richtige Richtung war...Bin der Meinung, dass wir die 3% Subventionsgelder für den Bergbau eher zur förderung von erneuerbaren Technologien verwenden sollten,denn windkraftanlagen in der see stören doch keinen und auch solarplatten aufm dach könnten schon bald zum alltag gehören in deutschen Haushalten.
    Naja der Ausstieg ist ja bereits beschlossene Sache und man muss jetzt einfach sehen wie's weiter geht in Zukunft ohne die Bergwerke und ihre Energie.

    Gruß slider
     
  24. #23 25. März 2007
    AW: Steinkohleausstieg nein danke

    Man kann ja weiterhin die Technik entwickeln,..etc.
    Aber warum glaubst du hat D so gute Maschinen?
    Genau, weil die Kohle immer tiefer gelegen ist und man immer tiefer graben
    muss, desweiteren um überhaupt ein wenig Gewinn zu machen, da ja
    jeder weiß, das eine Maschine der bessere Arbeiter ist. (nimmt kein Urlaub, kann 24h arbeiten,..etc).
    Aber nur weil man so gute Maschinen hat, muss man ja nicht eine Industrie
    künstlich am leben erhalten, die mittlerweile mehr scheintot ist als alles andere.

    Desweiteren ist die Theorie mit den Windrädern einfach nur lächerlich.
    Bei dem Start/Landung eines Flugzeuges wird auch die Luft verwirrbelt,
    und dadurch entsteht gleich ein Hurrikan in Indonesien oder sonst wo?
    Wenn du schon mit solchen fadenscheinigen Thesen kommst, dann musst
    du auch den Beweis/Quelle liefern.


    greetz
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...