Vergleich: Win 7, Win 8 oder Windows 10: Welches nehmen ?

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Siebenstein, 25. August 2015 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. August 2015
    Hallo,

    ein Freund von mir hat sich einen neuen Rechner mit FreeDos gekauft, also OHNE Betriebssystem.

    Nun will er sich über diverse Undergroundseiten ein Windows laden und installieren. Allerdings ist er sich nicht sicher welches Windows.

    Ich habe ihm zu Win 8.1 geraten, da man mit ClassicShell und ein paar schnellen Konfigurationen die Kacheln weg bekommt und es mir danach besser gefällt als Win7.

    Er selbst tendiert zu Win 10. Allerdings bin ICH mir nicht sicher ob A: das im Moment wirklich Sinn macht bzgl. "nicht ausgereift" und B: ob es dafür überhaupt schon ordentliche Aktivator gibt, die auch in Zukunft noch weiter funktionieren und Updates nicht behindert werden oder anders rum.



    Was meint ihr, welches Betriebssystem würdet ihr ihm empfehlen ?!?

    Wir sind nämlich beide nicht wirklich bewandert auf diesem Gebiet.


    Gruß Siebenstein
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2017
    AW: Vergleich: Win 7, Win 8 oder Windows 10: Welches nehmen ?

    Hab heute neue Hardware bekommen und Windows 10 installiert und ensprechend mit dem Tool von O&O Shutup10 alle Datenschutz und Spyeinstellungen vorgenommen, weil so kann ich auch die Vorteile der neuen Hardware voll nutzen. Mir gefällt zwar das seit Win8 eingeführt Design nicht wirklich aber gut es ist halt Windows das war schon immer hässlich ^^

    Zuvor hab ich auf einem alten Netbook mit Atom 1.6 Ghz 1GB RAM installiert, läuft sogar und ist etwa so schnell wie XP.

    Letztendlich spielt es aber kaum eine Rolle, ab Windows 7 ist alles brauchbar und funktional. Performance ist kaum unterschiedlich, lediglich einige neue Energiesparoptionen für Skylake hat Win10 zusätzlich.

    Für Tablets bzw Touch Notebooks sieht das schon anders aus, da würde ich auf jedenfall Windows 8.1 oder 10 nehmen.
     
  4. #3 26. August 2015
    AW: Vergleich: Win 7, Win 8 oder Windows 10: Welches nehmen ?

    Dem würde ich zustimmen - zumindest bis auf den Punkt mit der Performance. Im Grunde sind aber alle 3 Betriebsssysteme ganz ordentlich. Ich selbst habe seit einiger Zeit auf einem älteren Laptop Windows 10 installiert, um es dort mal zu testen. Obwohl es ja erst seit kurzem auf dem Markt ist, konnte ich keine größeren Macken feststellen. Es ist schnell, stabil und wohl auch einigermaßen sicher. Sicherheitslücken wird man wohl trotzdem immer mal wieder welche finden. Das kann man ja nie ausschließen. Aber dafür gibts ja auch regelmäßige Updates.
    Auf jeden Fall läuft Windows 10 auch schneller als Windows 7, welches ich zuvor auf dem Laptop hatte. Im Vergleich zu WIndows 8.1 gibt sich das 10er wohl nicht soo viel, mein Eindruck war aber auch da, dass das neuee eine klein wenig bessere Performance hat. Das wird aber wohl kaum der Rede wert sein.
    Allerdings muss man sich bei Win10 im Klaren sein, dass das Betriebssystem die reinste Datensammelmaschine ist. Um seine Privatsphäre einigermaßen zu schützen, muss man da nach Installation erstmal zig Einstellungen ändern, um nicht sein halbes Leben und Persönlichkeit preiszugeben. Wie Raid allerdings schon erwähnt hat, gibts da mittlerweile schon äußerst nützliche, kleine Programme, mit denen man das mit wenigen Klicks erledigen kann.

    Daher bin ich mit Windows 10 bisher eigentlich ziemlich zufrieden. Einzig die Einbindung von OneDrive finde ich zum Kotzen, zumindest wenn man es als Onlinespeicher nutzen möchte. In dieser Hinsicht fand ich 8.1 wesentlich besser.

    Und wegen dem Aktivieren: Würde ich für Windows 10 gar nicht machen. MS verschenkt das Betriebssystem doch aktuell sowieso an Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1. Wenn also 10 genutzt werden soll: Einfach Win 7 oder 8.1 auf dem Gerät installieren, mit einem Aktivator aktivieren und dann direkt und offiziell auf Win 10 upgraden. Habe ich übrigens auch so gemacht. Mein Laptop lief vorher auf Win7, allerdings als OEM-Verison. Die erhalten wohl kein kostenloses Upgrade. Also habe das Gerät mal formatiert (war ohnehin mal an der Zeit), hab Windows 8.1 installiert und aktiviert, dann mal alle Updates gezogen und am nächsten Tag hatte ich dann auch schon das Symbol zum kostenlosen Win10 Upgrade in der Taskleiste. Das ausgeführt und schon hat man ein offiziell aktiviertes Win 10 auf dem Rechner.

    Um den Roman hier mal abzuschließen: Wenn ich ein Betriebssystem empfehlen müsste, würde ich wohl Windows 10 oder 8.1 nennen. Windows 7 würde ich jetzt nicht mehr installieren, zumindest nicht als langfristige Lösung. Es ist das älteste der 3 Systeme, dementsprechend wird auch dafür als erstes der Support seitens MS auslaufen. Zudem ist es meiner Meinung nach das Langsamste der genannten Betriebssysteme.
     
  5. #4 26. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Vergleich: Win 7, Win 8 oder Windows 10: Welches nehmen ?

    Hab hier eine Anleitung zum entfernen von OneDrive erstellt: OneDrive deinstallieren+deaktivieren in Windows 10
     
  6. #5 26. August 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Vergleich: Win 7, Win 8 oder Windows 10: Welches nehmen ?

    Danke, das wird sicherlich dem ein- oder anderen hilfreich sein. Mir nützt das aber nichts, denn ich möchte es ja nicht deinstallieren, ich nutze OneDrive ja^^ War vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt.
    Mir missfallen nur die Änderungen in Win10. Bei 8.1 war OneDrive im Windows Explorer integriert und man konnte von dort problemlos auf alle Dateien zugreifen. Egal ob nur online gespeichert oder auch lokal auf dem Gerät synchronsiert. Das wurde dann eben bei jeder Datei noch vermerkt, ob nur online oder auch offline verfügbar.

    Jetzt unter Win 10 ist OneDrive immer noch im Explorer integriert, zeigt aber nur noch die synchronsierten, d.h. lokal gespeicherten Dateien an. Will man auf nur online gespeicherte Daten zugreifen, muss man sich jedes Mal im Browser auf der OneDrive-Webseite einloggen oder alternativ als Workaround ein Netzlaufwerk im Windows Explorer einrichten. Letzteres ist im Grunde eine ganz gute Lösung, allerdings reagiert das dann deutlich träger als die "native" Lösung unter Windows 8.1.

    Ist für mich insofern relevant, da ich einige Daten inkl. meiner kompletten Musikbibliothek auf OneDrive liegen habe. Die ist recht groß, weswegen ich die auch überhaupt nicht mit meinen Geräten synchronsieren will (Manche Endgeräte hätten nicht mal genügend Speicherplatz dafür). Ich lade oder streame mir immer nur das, was ich gerade brauche. Und das geht dann eben unter 8.1 sauber und flüssig aus dem Windows Explorer heraus, während es unter Win10 einfach nur umständlich oder eben ziemlich träge ist...
     
  7. #6 26. August 2015
    AW: Vergleich: Win 7, Win 8 oder Windows 10: Welches nehmen ?

    Was zukünftig auch ein wichtiger Grund wird, um auf Win10 umzusteigen, ist DirectX 12. Das soll nur auf Win10 laufen und die benötigten Ressourcen von Grafikanwendungen, hauptsächlich natürlich Games, um 1/3 reduzieren. Das wird natürlich für die VR-Sparte eine wichtige Rolle spielen, da diese Technik sehr hohe Hardwarespezifikationen benötigt.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...