Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

Dieses Thema im Forum "Essen & Trinken" wurde erstellt von esage, 7. November 2013 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. November 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Wieso nur ist der öde Saft aus Tomaten über den Wolken so begehrt? Seit Jahrzehnten ringen Airlines und Passagiere um die Lösung des Rätsels - liegt es an Psychologie oder Physiologie? Eine Aroma-Chemikerin sorgt für Aufklärung.

    Ist es, weil der Nachbar danach verlangt (Domino-Effekt) oder liegt es am Nährwert (Snackersatz)? Warum so viel Tomatensaft an Bord von Flugzeugen getrunken wird, war bisher ein Mysterium. Bekannt sind die enormen Mengen, die etwa die Lufthansa heranschleppen muss: 1,7 Millionen Liter waren es 2008, im Vergleich dazu wurden nur 1,65 Millionen Liter Bier ausgeschenkt. "Den Saft mit Salz und Pfeffer?", fragen die Flugbegleiterinnen und kippen die rote sämige Flüssigkeit aus Pappkartons in Plastikbecher, dazu reichen sie eine Serviette und Umrührbesteck.

    Luftfahrtbranche und Passagiere wundern sich über den Hype, die Gemüsesaftindustrie freut sich. Denn ansonsten gilt das Nachtschattenelixier nicht als Gourmet-verdächtig: Am Boden wird Tomatensaft als muffig beschrieben, erzählte Andrea Burdack-Freitag der Zeitung "Die Zeit". Doch über den Wolken treten "angenehm fruchtige Gerüche und süße kühlende Geschmackseindrücke in den Vordergrund". Die Aroma-Chemikerin am Fraunhofer-Institut in Holzkirchen hat im Auftrag der Lufthansa einen Geschmackstest von Bordmahlzeiten durchgeführt. Sie schickte Probanden zum Verkosten in eine Niederdruckkammer, die die Verhältnisse in Reiseflughöhe simuliert.
    Die Testpersonen lieferten die nun wissenschaftlich fundierte Lösung: Bei dem im Flugzeug herrschenden niedrigen Luftdruck steigt die sogenannte Geruchs- und Geschmacksschwelle - Kräuter, Gewürze, Salz und Zucker müssen höher dosiert werden, um wahrgenommen zu werden. Man rieche die Speisen und Getränke "als hätte man einen Schnupfen", sagte Burdack-Freitag der Zeitung. Salz werde 20 bis 30 Prozent, Zucker 15 bis 20 Prozent weniger intensiv geschmeckt. Dagegen bleibe die Wahrnehmung von fruchtigen Aromen stabiler. Und voilà, der sonst so langweilige und etwas giftig riechende Tomatensaft wird zum Geschmackserlebnis - solange kräftig nachgesalzen wird.

    Zugleich aber wird Kaffee oft als bitter empfunden und Riesling als zu sauer, erzählt die 36-jährige Chemikerin, schwere Rotweine mit Aromen von roten Beeren dagegen gefielen den Testern. Was am Boden exzellent abgeschmeckt wurde, kann in der Höhe einen faden Eindruck machen. Den Köchen der Lufthansa-Caterer-Tochter LSG Sky Chefs sind die Auswirkungen des Luftdrucks auf den Geschmack bekannt, sagte Lufthansa-Sprecher Jan Bärwalde SPIEGEL ONLINE, berücksichtigt werde das bereits jetzt. Die Studie der Holzkirchener Forscher sollte helfen, die Unterschiede am Boden und in der Luft zu quantifizieren: "Die Ergebnisse zu Salz, Zucker, Kräuter und Säure werden 1:1 in die Rezepturen übernommen."

    Die Erkenntnisse der Aroma-Chemikerin dienen nun allerdings auch allen anderen Airlines wunderbar als Ausrede für weniger gelungenen Gerichte in der Aluverpackung. Eine Entschuldigung für matschigen Brokkoli, verkochte Nudeln und faserige Fleischfetzen wird aber auch die gestiegene "Geschmacksschwelle" nicht liefern können. Zur Erinnerung an erlittene Qualen über den Wolken: Auf der englischsprachigen Website Airlinemeals können sich Passagiere durch Tausende Bordspeisen der Gegenwart und Vergangenheit klicken - allein die Lufthansa ist dort mit 777 Gerichten vertreten.

    Quelle: SPIEGEL ONLINE


    Das Thema gab es zwar bereits 2009, allerdings gab es damals die oben genannte Studie der Lufthansa noch nicht.

    Jedoch stimme ich mit dem Ergebnis der Studie nur bedingt überein. In meinen Augen ist es eine Kombination aus Geschmack und Domino-Effekt, wobei nach meiner Einschätzung der Domino-Effekt die sehr viel größere Auswirkung haben müsste.
    Ich lasse das erstmal so im Raum stehen und werde meine Begründung später nennen.

    Was meint ihr?
     
    1 Person gefällt das.

  2. Anzeige
  3. #2 7. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Hm, interessant. Ich dachte bis jetzt eigentlich auch immer, dass jeder Tomatensaft im Flugzeug trinkt, weil es eben das pure Clichée ist und man sich dadurch hart beeinflussen lässt. Aber interessant, dass (zumindest teilweise) auch der Geschmacks- und Geruchssinn dahintersteckt. Wie dem auch sei, ich trinke Tomatensaft auch sehr gerne auf dem Boden :D
     
  4. #3 7. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Das spricht sich herum, dass es da oben besser schmeckt, weil die Säure weniger wirkt und es daher angenehmer ist.

    Bier schmeckt im Flugzeug nicht gut, schmeckt alles wässrig, da geht höchstens noch Schnaps.

    Da der Luftdruck in der Höhe geringer ist, verändert sich auch der Geschmack. Auch die Schwerkraft hat einen Einfluss auf den Geschmack so wie die Luftmischung.
    (Im Weltall ist der Geschmack total abgestumpft, schmeckt alles nach Pappe, die Leute am Mars werden sich freuen ^^)

    Das man dafür eine Studie braucht... das ist doch schon lange bekannt und durch reine Logik lösbar.
     
  5. #4 7. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Also das mit dem veränderten Geschmack habe ich auch schon gelesen.
    Ich glaube es ist aber auch ne psychologische Sache: Die meisten Leute in Deutschland tendieren dazu, nach bester Schnäppchenjägermentalität immer zu versuchen, das meiste für sich rauszuschlagen, erstrecht wenn es etwas umsonst gibt. Bei Tomatensaft hat man das Gefühl, es wäre teurer als Cola oder Apfelsaft und außerdem sättigt es auch deutlich mehr. Da die meisten Leute zu knauserig sind, um sich im Flugzeug was zu essen zu kaufen wenn sie Hunger haben können sie es gar nicht erwarten, dass endlich das Sandwich für lau kommt und der Tomatensaft macht dann noch mehr satt als ein Wasser.
    Und natürlich ist der Herdentrieb nicht zu unterschätzen. Mich würde mal interessieren, ob das ein deutsches Phänomen ist oder die Amis das auch machen. Mich beschleicht die Ahnung, dass dem nicht so ist und das würde eindeutig dafür sprechen, dass die chemische Erklärung gar nicht so entscheidend ist wie die psychologische.
    Für mich ist diese "mitnehmen-was-geht"-Mentalität typisch deutsch.
     
  6. #5 7. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Das Thema hier ist eigentlich nur entstanden, weil mir das auf meinen Flügen in den USA aufgefallen ist :D Also ja: Die Amis trinken auch Tomatensaft im Flieger.
     
    1 Person gefällt das.
  7. #6 8. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Was hat Gravitation mit Geschmack zu tun?
    Im Endeffekt isst du doch das selbe Produkt mit der Selben Zunge.
     
  8. #7 8. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Meine mal gelesen zu haben, dass sich auf Grund von geringerem Druck und kleinerer Schwerkraft das Wasser anders im Körper verteilt und dadurch quasi auf den Geschmacksnerv "drückt".
     
  9. #8 8. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Das wird wahrscheinlich der Hauptgrund sein, wieso sich das ganze so verbreitet hat, bzw. wieso "jeder" Tomatensaft im Flugzeug trinkt.

    Nach dem Motto, das habe ich gehört und will es selbst einmal ausprobieren. Habe auch schon Tomatensaft im Flieger getrunken. Und joa. Schmeckt auch^^ Allerdings trinke ich diesen auch sehr gerne auf dem Boden.
     
  10. #9 8. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Denke Dominoeffekt.

    Ich selber liebe Tomatensaft und trinke auch zu Hause sehr oft und gerne das zeug. Wenn ich im Flugzeug sitze komme ich garnicht auf die Idee dasse dort Tomatensaft haben. Ist bei mir dann eigntl immer der Dominoeffekt..und weil ich hunger habe und hoffe ,dass mir dieses salzige das Gefühl gibt, satt zu sein.
    Meistens nehme ich aber auch noch ne Cola dazu, damit ich was süßes und was salziges habe
     
  11. #10 12. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Ich trinke nie Tomatensaft, weder in der Luft noch auf dem Boden. Aber vielleicht sollte ich beim nächsten Flug doch einmal ausprobieren, ob er mir im Flugzeug nicht vielleicht doch schmeckt...
     
  12. #11 12. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    wusste gar nicht das die das haben. noch nie jemanden im flugzeug gesehen der das getrunken hat. die bieten doch meistens nur softdrinks oder wasser an? oder ist das bei langstreckenflügen anders?
     
  13. #12 12. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?


    Auf Langstreckenflügen (bei der LH) ist das üblich.
    Immer schön ein Becher Tomatensaft mit einer Packung Pfeffer, wenn ich mich recht entsinne :p

    Ich selber würde es aber nie trinken, bin kein so großer Tomatenfreund, wenn, dann schon "roh"/unverarbeitet.


    Denke auch eher, dass es eine Art Dominoeffekt ist
     
  14. #13 12. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    also ich trinke so auch gerne mal nen tomatensaft, weil der einfach mal gut sättigt. im flugzeug wurd mir auch immer einer angeboten. hab aber noch nie in der luft einen getrunken.
    aber raid ihm seine begründung is schon richtig. hab das auch irgendwo schon mal gelesen.
     
  15. #14 12. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Vielleicht ist das so eine Ritualnummer, außerdem gehöre ich zu den Menschen die Tomatensaft eigentlich gar nicht mögen. Aber im Flugzeug bekomme ich so ein kleines Gläschen, das ist gleich etwas total anderes als eine Liter Flasche anzusetzen oder sich ein ordentliches Glas zu Hause einzuschenken. Und dann denke ich: Oach mal so ein Tomatensaft geht ja klar.
     
  16. #15 12. November 2013
    AW: Warum trinken wir Tomatensaft im Flugzeug?

    Weil man den Wodka dann nicht so rausschmeckt !
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - trinken wir Tomatensaft
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.321
  2. Antworten:
    34
    Aufrufe:
    6.946
  3. [Video] Wie Hunde wirklich trinken

    x3n0 , 13. April 2010 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    612
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    746
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    284