warum übertakten

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von gigant, 17. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. November 2007
    eins verstehe ich nicht, warum einpaar user von hier ihren rechner hochtakten wollen ,was für ein sinn ergibt es ,wenn heute jeder von uns ein dual prozessor ins seinem rechner hat ,wenn ihr damit nur zocken wollt schafft ihr es sowieso nicht den prozessor auszureizen ,
    hab ein amd fx62 prozessor 2x2,8 ghz ,spiele damit call of duty 4 keine probleme ,spiele damit cyrisis keine probleme ,ist alle auf hoch eingestellt beim zocken und null problemo ,
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. November 2007
    AW: warum übertakten

    Naja, nicht jeder hat den besten C2D, d.h. bei den kleineren kann man noch ne ganze Menge rausholen.
    Und man kann ja außerdem nicht nur die CPU übertakten, sondern auch RAM und GPU.
    Vor allem letztere wird bei Crysis sehr wohl stark in Anspruch genommen. (Hast du auf HIGH oder HIGHEST gestellt?)

    D.h. Full Power Crysis schafft derzeit in Werksausführung kein System...
     
  4. #3 17. November 2007
    AW: warum übertakten

    na du bist wieder n ganz schlauer kandidat, und dass DU crysis auf ALLERHÖCHSTEN einstellungenzocken kannst erzählst morgen mal deiner oma ;)

    Test: Nvidia GeForce 8800 GT (SLI) (Seite 21) - ComputerBase

    husthust...
     
  5. #4 22. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: warum übertakten

    ^^

    Hab auch einen AMD FX-62 und ich bezweifle, das du mit Normaltakt, Crysis unter höchste Einstellungen zocken kannst (Kommt auf dein Restsys an :p)

    Bei mir ist zB beim Benchmark der Unterschied zu sehen, ohne Ocen schafft mein Rechner irgendwas zwischen 9000 und 10000 Punkten !!!
    Wenn ich meine CPU auf 3.1 GHz takte, habe ich ein Ergebnis von 10235 Punkten (1280x1024 etc)

    Also Ocen bringt schon was !!!

    Außerdem kann man aus vielen CPU's sehr viel herauskitzeln, sodass sie mit dem oced Takt mehr erreichen und schneller sind als mit dem Grundtakt (siehe Huabas E2180 OC) !!!
     
  6. #5 23. November 2007
    AW: warum übertakten

    Hai!

    Was die meisten nicht beachten ist:

    Wer taktet

    Versaut sich seine garantie
    macht sein Computer sehr unstabil
    Riskiert bei schlechte Kühlung nen Hitzetot der CPU
    macht nicht aus dem AMD Athlon 2600+ nen 6000+

    Takten bringt nix spieel laufen nicht besser !

    Aba manche leute sind immer geil drauf die cpu auszureitzen um zu gucken wann sie krachen geht ^^ No Risk No fun frei nach dem motto ^^

    mfg
     
  7. #6 23. November 2007
    AW: warum übertakten

    @minochisena
    Du bist ja LoL.
    Mein Core2Duo 6420 läuft Original mit 2,18 GHz und ca 28 Grad bei Luftkühlung.
    Jetzt läuft er mit 3,2 GHz und ca 28 Grad bei Luftkühlung. Also nix mit Hitzetod.
    Mein Rechner läuft auch nicht instabil. Da würd ich ja irre werden, wenn beim zocken der Rechner abkackt oder so.
    Und das Gig mehr Leistungszuwachs ist sehr wohl zu merken.
    Wer heutzutage nicht übertaktet verschenkt einfach nur Geld.

    Gruss Mike
     
  8. #7 23. November 2007
    AW: warum übertakten

    @Bunker-Mike

    Übertakten hat einfach kein Sinn !
    Gut vielleicht läuft das jetzt stabiler mit den neuen Coreprozis, aber früher haben sich alle leute beschwert als sie z.b an nem AMD Athlon die Hz zahl hochgedreht haben. Und fasst 80% der leute konnten sich nach 3-5 Monaten nen neuen Prozi kaufen.
    Ich meine, ist meine meinung. Lieber lass ich den Prozi mit empfohlenen Takt laufen, als ihn fahrlässig zerstören zu wollen.
    Und dein 6420 ist momentan gut im Rennen mit seinem Takt und seine Leistung, desshalb ist ein Overclock unnötig!

    mfg
     
  9. #8 23. November 2007
    AW: warum übertakten

    overclocking = leistungsgewinn.

    natürlich kommt es immer auf die anwendung und die übertaktete komponente an. eine um 20% übertaktete cpu heisst nicht unbedingt 20% mehr fps in spielen und eine übertaktete grafikkarte bringt keinen geschwindigkeitszuwachs beim entpacken von rar-archiven.

    wenn man aber die komponenten für sich betrachtet, dann sieht das schon anders aus. dort ist der geschwindigkeitszuwachs nahezu linear mit dem takt, da in der gleichen zeitspanne eben entsprechend mehr rechenoperationen durchgeführt werden können.

    und das ist halt eine einstellungssache:

    der eine gibt mehr geld für eine komponente aus, die von werk aus mit höherem takt ausgeliefert wird,

    der andere kauft halt eher eine preiswertere komponente und wertet diese durch übertakten auf (riskiert wie schon erwähnt wurde damit natürlich garantieverlust bzw einen früheren ausfall der komponente).
     
  10. #9 23. November 2007
    AW: warum übertakten

    Zum Glück gibt es Leute die es anders sehen als du.

    Jo mittlerweile läuft das ganz gut ^^
    Die C2D und auch die Athlon64 halten bei mir trotz OC lange. Ich hab noch keinen geschafft xD
    Mir sind auch keine "fast 80%" Ausfallrate bei älteren, übertakteten Prozzis bekannt. Link/Quelle?

    Mal abgesehen davon würd ich den Fehler eher vor dem Monitor suchen, da es sicher genug Trottel gibt die einfach keine Ahnung davon haben, unbedingt Takten wollen weil es in einer Zeitung steht, nichts richtig machen und dann eben die Bude zerschiessen -> das meine ich jetzt Allgemein, nicht dass du die angepisst fühlst

    Da hat auch kein Mensch was dagegen. Genauso solltest du aber auch nichts gegen die Intentionen von Leuten haben denen ein e6420 eben nicht schnell genug ist und deren "Werk" nicht gleich als Sinnlos abstempeln

    das denkst zum Glück auch nur du ^^
    Die Core-CPUs freuen sich über jeden MHz und werden in allen CPU-Lastigen Anwendungen - wozu Spiele eher weniger zählen - doch merkbar schneller.

    Wie mein Vorredner schon sagte, es ist alles Anwendungsabhängig
     
  11. #10 23. November 2007
    AW: warum übertakten

    leute, mal allgemein: wenn ihr keine ahnung habt, haltet doch einfach die fre***?! erkundigt euch mal zum thema, lest euch ein und redet mit leuten die ahnung haben (hardwaremods z.b. ;)) aber was ihr hier fürnen müll von hitzetot schreibt, gehts noch!?

    hier mal ein PAAR benches ;)
    Bild: dsc00077jq7.jpg - abload.de

    man beachte: die cpu "leidet" nicht, und ob sie nun nach 8jahren oder nach 10 abkratzt is mal total :poop:gal, da se nach nem jahr e veraltet ist ;)
     
  12. #11 23. November 2007
    AW: warum übertakten

    Dito vorallem muss man auch mal sehen warum soll ich 170 € ausgeben wenn ich dass ganze mit etwas arbeit und ein klein wenig know how für etwa 100 € bekomme?
    Ich weis jetzt nicht so recht wo dein Problem liegt, ob dass ganze wirklich ne Diskussion wert is ist fraglich -.- und wie Huaba schon übertrieben sagte ob die CPU nun 3 oder 4 Jahre hält is mir Persönlich wayne :p
    Da geb ich lieber jetzt wenig aus und hol mir halt nach nem Jahr was neues .

    bb.Cello
     
  13. #12 24. November 2007
    AW: warum übertakten

    einen modernen prozessor zu zerstören grenzt schon an arbeit. wenn die zu heiß werden schalten die runter und irgendwann ganz ab. kannst du recht einfach testen wenn du deinen lüfter mal anhälst. das solltest du natürlich nicht machen wenn du noch einen a xp o.ä. fährst. anfälliger sind da schon mainboards die bis zum anschlag gequält werden. man muß halt einen guten kompromiss finden und wissen wann schluß ist.
     
  14. #13 29. November 2007
    AW: warum übertakten

    Okay, es gibt echt leute die total keine Ahnung haben, aber macht euch nix draus es gibt genug von euch^^
    @minchisena: beweise bzw. angabe, wann du es ausprobiert hast, wo das was du schreibst stimmt!
    @gigant
    Stimmt schon, oc lohnt nicht, wenn man es nicht ausnutzt! Aber um jetzt mal anzugeben: mein System steht unten (wichtig: Barton FSB=166MHz >1,83MHz, RAM 200MHz) wenn man den auf gleichen Takt wie RAM stellt laufen die erstens mal synchron, was bei dem viel bringt und zweitens hat der dann die Leistung eines 3000+ @200MHz FSB, der zu dem Zeitpunkt wo ich ihn gekauft hab das 3x gekostet hat.

    Mit anderen Worten spart viel Geld und für das ausreizen von Spielen isses manchmal ganz brauchbar.
    Hitzetod gibt es selten, eher kann es zu überspannungen kommen, sodass die CPU instabil läuft!

    Mfg, Apeman
     
  15. #14 29. November 2007
    AW: warum übertakten

    hab ich was von sehr hoch geschrieben nein ,hoffe damit hat sich die frage erledigt .....und ausserdem was nützt es mir wenn ich alles auf sehr hoch einstelle wenn die server das nicht mit machen und es immer zu lags kommt
     
  16. #15 29. November 2007
    AW: warum übertakten

    lol, also einige scheinen ja echt viel vom eigenen wissen zu halten.

    letztens haben wir bei uns im geschäft mal den test gemacht, geliches sys, ausser einmal mit core2quad q6600 (2.4 GHz, FSB 1066, preis ca. 200€ mit overclocking) gegen qx6850 (3 GHz, FSB 1333, preis ca. 800-900€), am schluss war der q6600 schneller, gelcihe temperatur, gleich stabil, jedoch 600€ gespart, darum machen wir overclocking :cool:

    bleibt einfach zu beachten, dass mit hochschrauben der werte im bios nicht alles getan ist, zum ocen gehört auch erhöhung der leitfähigkeit der wiederstände (bei unserem versuch z.B. mit bleistaub den wiederstand kurzschliessen) um stabilere core-voltages hinzubekommen, sonst is klar dass das system nicht stabil ist.
     
  17. #16 29. November 2007
    AW: warum übertakten

    In meinen Augen macht übertackten keinen nutzbaren Wert.

    Ich bin ein Mensch, der jedes Spiel in allerbesten Einstellungen spielen möchte, falls das nicht geht warte ich lange genug bis
    1. genug geld zusammen ist
    2. der entsprechende pc raus ist (crysis)

    Ich hab einen Core2Duo E6600 (seit November 2006) bin damit durchaus zufrieden.

    Die Tatsache, dass ich durch am rumspielen dem CPU Takt meine Gewährleistung verliere, ist mir Grund genug, die Finger davon zu lassen
     
  18. #17 29. November 2007
    AW: warum übertakten

    würde auch gern übertakten, nur hab ich kein plan von ^^

    Und Huaba´s aufregungen find ich köstlich :D immer weiter so ;)
     
  19. #18 29. November 2007
    AW: warum übertakten

    Das mit "übertakten ist böse" ist schon längst überholt! Intel selbst gibt ja sogar mächtig an wie leicht mann übertakten kann! Gut mann muss auch sagen, dass du ja einen AMD Prozi hast, mit dem ist es um einiges schwieriger zu übertakten! Ich selbst habe das letzte wochenende meinen Q6600 von anfangs 266 FSB auf 400 und ich merke den Performence schub nur schon beim Laden vom Vista! ;-)
    Mann kann ja wohl nichts sagen, dass wenn mann nen "billigeren Prozi" kauft und den bei den Core2 duos oder qauds locker auf den teuersten Prozi aufmotzen kann! :)


    p.s. Die Aussage, wenn ich den Prozessor übertakte dann sinkt die Lebensdauer stimmt ja auch nur bedingt! Ich hab mal gehört, ein heutiger Core2duo lebt bei optimalen Bedingungen(Temp, Luftfeuchtigkeit etc) 100 Jahre und wenn du nun keine optimalen Bedingungen hast dann lebt er von mir aus noch 50 Jahre. Wenn du nun sagen wir mal übertaktest aber nicht zu stark halbiert sich die Lebensdauer! Wer hat zum Teufel hat den seinen Prozessor 25 JAHRE????????????
     
  20. #19 29. November 2007
    AW: warum übertakten

    ICH! :> hinter mir liegen 20 sockel I CPUS :>>

    sind die 25 jahre alt? :D :D

    btw,@ Mr.Flava

    was ich nich haben kann - keine ahnung aber :sprachlos: weit aufreißen und klug:poop:rn ;)
     
  21. #20 29. November 2007
    AW: warum übertakten

    auf solch eine aussage kann man aber nicht viel geben.

    das kann jeder sagen. in 100 jahren fragt sowieso niemand mehr danach und in 5 jahren wird auch (fast) niemand mehr diese prozessoren verwenden, weil sie veraltet sind.

    @ Huaba: nicht reizen lassen ^^
     
  22. #21 29. November 2007
    AW: warum übertakten

    Ich wollte ja nur aufzeigen, dass ein aktueller Prozessor ewigs hält, viel länger als du ihn wahrscheindlich gebrauchst, auch wenn du übertaktest! ;-)
     
  23. #22 10. Dezember 2007
    AW: warum übertakten

    Warum übertakten?
    Weil nunmal nicht jeder Die Kohle hat für nen Ferrari,aber trozdem so schnell fahren möchte.
    Ich habe mir damals nen 2400er AMD Barton geholt,....schon par Jahre her,....läuft heute noch wie ne eins mit über 2000Mhz. Hat mich damals 85€ gekostet und als Pentium oder AMd mit der Power vom Werk aus ,hätte ich fast 300€ zahlen sollen.
    Also?!?!?!
    Ich spare lieber Kohle und Übertakte!
     
  24. #23 10. Dezember 2007
    AW: warum übertakten

    meiner meinung nach muss nen C2D einfach übertakten werden. die gehen so gut zum übertaken und kinderleicht. bin mit meinem 4400 von 2 auf 3Gherz gekommen. was will man mehr^^

    btw thx @ huaba^^
     
  25. #24 20. Dezember 2007
    AW: warum übertakten

    es lohnt sich auf jeden fall, einen C2D E4300 oder E4400 zu übertakten, da ie cpu ziemlich günstig ist und viel spielraum nach oben bietet.
     
  26. #25 21. Dezember 2007
    AW: warum übertakten

    Warum holen viele Autobastler das letzte aus dem Motor raus (kanäle polieren, Nockenwelle schärfen usw....) wenn man die ganzen Stunden berechnet, kann man dafür auch einen Besseren Motor kaufen.

    warum übertakte ich meine CPU fx64 4000 so weit es geht und baute extra ne WaKü ein?

    Weil die CPU da ist!

    warum geht ein bergsteiger auf den berg? Weil der Berg da ist!

    Türlich takten einige weil sie es nötig haben, aber die meisten takten, weil es geht!

    Ich takte nur, um anzugeben, vor anderen, aber auch vor mir selber. Punkt.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...