Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von felix, 10. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Juli 2006
    Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?

    Ist es wirklich sinnvol nach der vierten Klasse den Schülern zu sagen wo sie hingehören (Haubt, Real oder Gym)?

    Gibt es überhaubt noch einen großen Unterschied bei der Ausbildungssuche, ob man einen Haubtschulabschluss hat oder garkein Abschluss hat?
    Ich hab gehört das viele Betriebe sogar ein Abi für eine Ausbildung verlangen - ist das nicht ein bisschen unfähr?

    Letztens habe ich einen Beitrag im Fersehen gesehen über Ausbildungssuchende. Dort hat eine Frisuerbesitzerin für eine Ausbildung eine sehr gute Allgemeinbildung verlangt.
    Und das für einen Job der sehr schlecht bezahlt wird.

    In diesem Beitrag haben Arbeitgegeber gesagt das sehr viele Bewerber schlecht in der Schule sind.
    Das hört man von sehr vielen Arbeitgebern. Die wollen nur die besten haben aber was soll mit den weniger guten Schulabsolventen passieren - sollen die restlichen Schulabsolventen etwa als Harzvier Empfänger enden.
    Irgendwan werden die Schulabsolventen auch zu alt für eine Ausbildung sein.
    Das heutige Ausbildungssystem kann nicht mehr richtig wegen Mangel an Ausbildungsplätzen funktionieren. Was sagt ihr dazu?


    Ich hab gehört das in vielen anderen Ländern die Schüler bis zur 8 oder 10 Klasse nicht unterschieden werden (Haupt, Real, Gym). Wer weiter gehen will (studieren und etc.) der macht dann paar klassen mehr.
    Und die restlichen Schüler gehen dann auf sowas wie eine Berufsschule wo sie einen kompletten Beruf erlernen können. Was hält ihr davon?

    nicht bedanken
    ich hab den Bedankautomat vergessen auszustellen
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Juli 2006
    also ich finde das die kinder nach der 4. klasse nicht entscheiden können ob sie aufs gym wollen oder realschule....ich glaub es reicht wenn man sie nach der 6.klasse trennt oder nach der 7. das wissen die kinder wo ihre sterken sind und wo nicht un können sich einschätzen....ich find es auch doof das das bildungssythem in deu so unetscheidlich ist...jedes bundes land oder sogar jeder kreis glaub ich hat nen anderen lehrplan...man sollte es vereinheitliches
     
  4. #3 11. Juli 2006
    Das deutsche Schulsystem ist totaler Schrott und je mehr die Politiker daran herumbasteln, desto schlimmer wird es,
    Bestes Beispiel das Zentralabitur. Unsere jetzigen 13 sind die ersten die die zentralen abiturprüfungen schreiben, die haben den stoff doch gar nciht drauf, zu wenig zeit. Viele werden versagen.
    und die unteren Stoffen werden dadurch noch mehr gefordert, die 11er werden mit dem 12er stoff zugebomt und die 12 bekommen noch mehr.

    Das ist das Problem, Deutschland versucht das Schulsystem von oben aufzubauen, würden sie in der Grundschule mehr ändern, dann hätten es viele Schüler und Lehrer leichter.



    mfg allstar
     
  5. #4 11. Juli 2006
    das zentralabi find ich auch quatsch, das hat doch vorher auch ohne gut funktioniert
    ich frag mich auch warum die dat eingeführt haben, wahrscheinlich eh der druck von wegen pisa-studie irgendwas zu verändern, weil deutschland ja sooo schlecht abgeschnitten hatte
    aber sonst, die grundidee mit unseren 3 verschiedenen schulformen ist garnicht so schlecht, weil es nunmal z.B. leute gibt, die nich so gut sind inna schule und die einfach ne andere form von förderung brauchen...nur mal als beispiel
    mfg benn
     
  6. #5 11. Juli 2006
    hi,also ich finde das nen riesen Fehler von dem deutschen Staat,dass nen 4.Klässler schon geprüft wird,also Arbeiten schreibt und Noten bekommt!Ich wusste es zB nicht,dass die weiterführende Schule so wichtig für meine Zukunft sein kann!

    MFG
     
  7. #6 14. Juli 2006
    das system is der größte :mad:! noten stehen nicht für leistung, sondern für sympathie! spezialisieren kann man sich viel zu spät, man soltle es ab der 8 klasse schon intensiver können!
     
  8. #7 14. Juli 2006
    also, dass nach der vierten klasse den schülern empfohlen wird, für welche schule
    (haupt-, realschule oder gym) sie geeignet sind, finde ich für richtig.
    man erkennt doch bereits nach 4 jahren schulbildung, wer fürs gym. geeignet ist und wer nich?!
    dann können die kinder auch schon ganz unterschiedlich gefördert werden.
    z.b. müssten die schlaueren schüler stärker gefördert werden als die weniger intelligenten ;)
     
  9. #8 15. Juli 2006
    Ich finde die Sortierung nach der 4. Klasse auch eine gute Möglichkeit, um "begabtere" Schüler besser zu fördern. Da man zu dieser Zeit schon größere Unterschiede erkennen kann, doch leider ist für gute Noten nicht nur Intelligenz nötig, sondern auch eine gute Lernatmosphäre. Ich denke, dass in vielen deutschen Familien heutzutage so eine Atmosphäre nicht mehr vorhanden ist und deshalb vielen begabten Schülern das Gymnasium eine höhere Schulbildung versagt bleibt, obwohl sie den den anderen intelligenzmäßig vielleicht in nichts nachstehen.

    Was mir am deutschen Schulsystem jedoch überhaupt nicht gefällt, sind die unterschiedlichen Oberstufen, die von jedem Bundesland selbst bestimmt werden dürfen. Davon bin ich selbst betroffen, da ich zur Zeit selbst die Oberstufe in BW besuche und mir die Unterschiede zwischen den Bundesländern überhaupt nicht gefallen. So muss ich in 4 Fächern ein schriftliches Abitur abliefern, andere jedoch nur 2. Das kann sich sehr krass auf die Noten auswirken und man hat keinen richtigen Vergleich mehr zwischen den Bundesländern.
    Deshalb bin ich für eine bundesweite Oberstufe, so dass man die Abiturienten auch länderübergreifend besser einschätzen kann.
     
  10. #9 15. Juli 2006
    Ich geh jetzt mal nicht von der Grundschule aus sondern mehr von der Oberschule oder sogar Berufsschule.

    Das Schulsystem ist da genauso schlecht. Die Lehrer sind schon soweit das sie Blätter austeilen, man sich das durchlesen soll und dann nur noch aufgaben lösen muss. Allso selber beibringen. Nix mehr erklärt bekommt. Das find ich richtig schlecht.

    Aber wayne interessiert das schon. :rolleyes:
     
  11. #10 16. Juli 2006
    Also ich finde die Trennung nach der 4.Klasse garnicht mal so schlecht.Was ich bei den Leuten aus meiner Grundschulklasse damals gesehen habe wars eigentlich ganz gerechtfertigt wer aufs Gymi auf die Real oder auf die Haupt kam...Und wenn jemand zu gut war gibts in Rlp zumindest ja noch die Möglichkeit auf einem Aufbaugymnasium sein Abitur ganz normal zu machen.Ist einfach ein Gymi dass an die Realschule angekoppelt ist.
     
  12. #11 17. Juli 2006
    Die Einteilung der Schüler nach der 4. Klasse ist der allergrößte scheißdreck und kann das aus eigener erfahrung behaupten, da ich in der 4. klasse als vollidiot abgestempelt wurde und in die Hauptschule versetzt wurde. Ich war aber ein "Spätzünder" wie man es sagen könnte denn so ab der 7. Klasse bin ch besser in der schule geworden. Habe meinen Hauptschulabschluss mit 1,7 locker geschafft und die 1 Jährige Werksrealschule mit 2,0 bestanden. Wollte auch mein Abi schaffen aber in der 11. Klasse habe ich gemerkt was für krasse defizite ich habe im gegensatz zu den anderen die vom gymi sind oder den "richtigen" Realschülern. Jetzt gehe ich vom gymi ab und suche mir ne Ausbildung aber immer mit dem hintergedanken das ich das abi auch hätte schaffen können wenn die schule anders währe ...
     
  13. #12 3. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  14. #13 3. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?


    was hälst du vonnem 1 jahr alten thread ausgraben is auch schlimm ?
     
  15. #14 3. Dezember 2007
    AW: Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?

    Hmmm also ich finde die Lehrpläne der Allgemeinbildenden Schulen Schrott. Auf den Schulen(auch bei mir auf dem Gymnasium) wird nur Schrott beigebracht. Da lernt man Sachen, die man zu 70% meiner Meinung nach später garnicht brauchen wird... Die meisten Schüler hocken dann nur gelangweilt da, und warten nur, bis die Stunde endlich rum ist. Das wiederrum sorgt dann dafür, dass manche Schüler so schlecht in der Schule sind. Meiner Meinung nach könnte man in der Schule mal Interessante Themen bringen, und Themen, die einem später auch was bringt...
     
  16. #15 3. Dezember 2007
    AW: Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?

    1. Kann ich es verstehen das die Arbeitgeber bzw die Ausbilder nur gute Absolventen nehmen, ich hätte auch keine Lust so Dumpfbacken zu haben.
    2. Fände ich es eine Zumutung mit Asis in eine Schule gesteckt zu werden. Meint ihr ich hab Bock mit solchen Asis in der Pause zu sein, da lob ich mir die gymnasiale Oberstufe :p
    3. Ist das Schulsystem zwar nicht das beste, aber ich finde auch nach langem Überlegen kein besseres System. Meine :sprachlos:, mind. ab der 8ten Klasse ist man so ein frei denkender Mensch, dass man entscheiden kann, gute Ausbildung oder nicht. Hänge ich mich jetzt rein um zB von der Haupt aufs Gymi oder von Real aufs Gymnasium zu kommen oder nicht! Klar das hängt auch damit zusammen wie die Eltern einem in der Kinderstube die Priorität der Schule beibringen. Bei manchen wir das in der Erziehung einfach ausgelassen, dementsprechend der Abschluss, aber das kann nicht die Entschuldigung für den Großteil der leute sein die nen schlechten Haupt oder Real Abschluss haben, entweder sie sind zu blöd im Schädel oder zu faul.

    Greetz
     
  17. #16 7. Dezember 2007
    AW: Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?

    ich find das Schulsystem an sich ok. Ich kenn es aus Rumänien auch ohne die Umverteilung am Haupt, Real und Gym und das ist ziemlich schwer, da ist alles Gymi ...

    Aber das Notensystem hier find ich blöd. In Rumänien gehts von 1 bis 10 :) da hat man bisschen mehr Auswahl.

    Und beim deutschen Schulsystem gibt es viel zu oft kurze Ferien, besser viel mehr am Stück, damit man wirklich chillen kann.
     
  18. #17 8. Dezember 2007
    AW: Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?

    Am besten so, wie wir es in der Schweiz haben. Nach der 6. Klasen wird man in eine bessere und eine schlechtere geteilt, faals man im ersten Jahr in der schlechten gut its, kann man das erste Jahr in der besseren Klasse wiederholen und nach 2 Jahren hat man die Chance ans Gymnasium zu kommen oder nach dem 3. (oder andere Schulen) oder man sucht sisch einen Job...
     
  19. #18 8. Dezember 2007
    AW: Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?

    Hi,
    zu allererst wird nach der 6 Klasse entschieden, was ich auch für zu früh halte, da sich der Sozialstatus der Familie in diesem Zeitpunkt noch leider viel zu sehr in in den Lernleistungen wiederspiegelt. :(
     
  20. #19 8. Dezember 2007
    AW: Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?

    peeeeehhh,

    die hauen letzter zeit voll auf die :poop:,
    mehr hausaufgaben, prüfungen noch länger und noch schwieriger, lehrer strenger usw....

    kein wunder das deutschland keine lust mehr auf schule hat
     
  21. #20 8. Dezember 2007
    AW: Was hält ihr vom deutschen Schulsystem?

    also ich fand es in dtl besser als das alles erst nach der sechsten klasse aufgeteilt wird, weil bei solchen kleinen kindern weiß man doch noch gar nciht was die noch für ein potential entwickeln.
    aber ich meine wenn man auf die real geht und da seinen abschluss schafft kann man ja immer noch aufs gym und sein abi machen... aba ich finds so jetzt auch nen bissel früh so eine entscheidung zu trefffen^^
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...