Welchen e-Book-Reader soll ich kaufen ?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von D4RKzOnE, 19. Oktober 2012 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Oktober 2012
    Hallo,
    ich möchte mir gerne ein e-Book-Reader kaufen, da ich keine Lust mehr hab meine Bücher rumzuschleppen und das Lesen auf Dauer beim Asus Transformer Prime zu anstrengend ist.

    Nun plagt mich die Frage welches ich kaufen soll. Hab mir erst ein mal das "Kindle Paperwhite" vorbestellt, aber das kommt ja frühestens am 10. Dezember. Somit bleibt mir genug Zeit zu sondieren welches wirklich am besten ist.

    Zur Auswahl stehen ja:
    • Kindle Paperwhite
    • Sony PRS-T2
    • Kobo Reader

    Oder gibt es noch welche die ich übersehen habe.
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Oktober 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  4. #3 20. Oktober 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Bezüglich Kobo Reader gehe ich davon aus, dass du den Kobo Glo meinst - alle anderen stünden ja nicht auf dem gleichen Level wie der / das Kindle Paperwhite ^^
    Da sich der Kobo Glo bis auf die integrierte Beleuchtung nicht sonderlich vom Kobo Touch unterscheidet, kann ich ihn vor allem wegen der epub-Unterstützung weitestgehend empfehlen. Ich besitze ja derzeit besagtes Vorgängermodell, wie du dem Link des vorangegangenen Posts entnehmen kannst, und bin ziemlich zufrieden damit.

    Nichtsdestotrotz habe ich mir nun ebenso den Kindle Paperwhite vorbestellt, zum einen aus dem offensichtlichsten Grund und zum anderen, weil eben diese Beleuchtung imo die Bessere im Vergleich zu der des Kobo Glo's ist. Die Ausleuchtung sei wohl gleichmäßiger und wärmer.
    Dass der Kindle epub nicht unterstützt macht mir eig. gar nichts aus, da ich auch für den Kobo öfter mal ebooks konvertiere & dies mit Calibre u. ähnlichen Tools super schnell vonstatten geht. Die Optik gefällt mir aufgrund der Ähnlichkeit zum Kobo auch sehr gut, schwarz und schlicht soll er sein.

    Die Sony Reader sagen mir persönlich gar nicht zu, deshalb gehe ich auf die hier nicht weiter ein. Außerdem gibt es noch kein Sony Modell mit integrierter Beleuchtung, weshalb der Vergleich hinkt. Aber um deine ursprüngliche Frage zu beantworten: ja, es gibt natürlich noch Andere, aber ohne Beleuchtung doch witzlos. Vergleich: EBook-Reader im Test - CHIP

    Fazit: Weder mit dem Paperwhite noch dem Glo machst du was falsch, die Auflösung ist bei beiden Geräten ebenfalls gleich. Die Akkulaufzeit vom Paperwhite ist aber nochmal deutlich besser und auch der ebook Store.
    Zu erwähnen wäre vllt. auch noch, dass der Paperwhite einen kapazitiven Touchscreen besitzt, während der Kobo weiterhin auf Infrarot setzt. Manchmal reagiert mein Gerät nicht gleich beim ersten Mal Umblättern.

    Edit:\\
    Ich werde es laut Amazon voraussichtlich am 22. November bekommen, ebenso die überteuerte Lederhülle für 35,- Taler, die wohl wie Apple's SmartCover für's iPad funktioniert (Aufmachen = Display an, Zumachen = Display aus).
    Habe aber auch gleich am ersten Tag vorbestellt ^^

    Fragen zum Kobo kann ich im Übrigen gerne beantworten. Der Paperwhite wird dagegen auch mein erster Kindle.

    Gruß

    ------------------- hinzugefügter Beitrag --------------------

    In den nachfolgenden Spoiler habe ich ein paar Screenshots aus einem Youtube-Teardown-Review gepackt (Video am Ende des Spoilers), in dem der Kindle Paperwhite auseinandergenommen wird. Man sieht hier, dass sich im unteren Bereich des Bezels vier LEDs befinden, welche das Display beleuchten.
    Wie man sieht, können diese LEDs bei eingeschaltenem Gerät nicht vollständig abgeschalten werden.
    Spoiler
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und hier habe ich noch einen Vergleich der momentan einzigen drei eReader mit integr. Beleuchtung auf dem Markt:
    Links: Amazon's Kindle Paperwhite, Mitte: Nook Simple Touch with Glowlight, Rechts: Kobo Glo
    Spoiler
    [​IMG]

    Der Kobo Glo hat offensichtlich die stärkste Beleuchtung, im Gegensatz zum Paperwhite mit vier LEDs hat der Kobo Glo fünf, welche übrigens ebenfalls an der Unterseite angebracht sind.
    Auf dem Bild sieht der Paperwhite vllt. etwas dunkel aus, in der Praxis bietet er aber die beste Reading Experience. Auch hier wird betont, dass das Licht des Kobos am bläulichsten ist.

    Gruß

    ------------------- hinzugefügter Beitrag --------------------

    Hab hier mal eine kleine Gegenüberstellung angefertigt. Im Bezug auf die Beleuchtung war ich sehr objektiv, soll heißen, ich habe Beide als gleichwertig eingestuft, obwohl mir die vom Paperwhite persönlich mehr zusagt.
    Ich denke nicht, dass sich die beiden Geräte allzu viel nehmen. Bin am Überlegen den Kobo Glo ebenfalls zu bestellen und mich hinterher für eines der beiden Geräte zu entscheiden.

    {bild-down: http://img210.imageshack.us/img210/5434/imagemgud.jpg}


    [​IMG]

    Weitere Bilder:
    Spoiler
    {bild-down: http://img189.imageshack.us/img189/3876/imagesjsk.jpg}


    [​IMG]

    [​IMG]
     
    2 Person(en) gefällt das.
  5. #4 22. Oktober 2012
    AW: Welchen e-Book-Reader soll ich kaufen ?

    Danke für die Gegenüberstellung !
    Werd wohl beim Kindle Paperwhite bleiben, das Licht vom Kobo gefällt mir nicht und beim Infrarot Touchscreen bin ich auch skeptisch
     
  6. #5 20. November 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Welchen e-Book-Reader soll ich kaufen ?

    Zwei Tage früher als erwartet habe ich heute meinen Paperwhite erhalten.
    Das Licht ist angenehm warm, ganz anders wie beim Konkurrenten Kobo Glo.
    Die Schrift ist sogar noch schärfer, als ich sie mir vorgestellt hatte. Eine Auflösung von 1024x768 wäre bei einem 6" LCD alles Andere als scharf, aber auf dem eInk Display ist die Schrift wirklich gestochen scharf.
    Außerdem kann ich die dazugehörige Hülle nur wärmstens empfehlen, sie trägt kaum auf und fühlt sich sehr stabil und wertig an. Der Magnetverschluss dient wie beim SmartCover für's iPad zum Aufwecken & Standby. Allerdings mit 35,-EUR ziemlich überteuert.
    Der kapazitive Touchscreen reagiert wie erwartet sehr viel besser als der mit IR-Technik beim Kobo.
    Ich bin gespannt, ob ich mit einer Akkuladung und Beleuchtung tatsächlich auf die 8 Wochen komme, wie es beworben wurde. Eine Ladung beim Kobo hielt im Durchschnitt ca. 3 Wochen.

    [​IMG]
    {img-src: http://img341.imageshack.us/img341/7480/imagefyp.jpg}


    Größenvergleich zu Nexus 7 und iPhone 4:
    Spoiler
    {bild-down: http://img4.imageshack.us/img4/4868/imagejhv.jpg}
     
    1 Person gefällt das.
  7. #6 26. November 2012
    AW: Welchen e-Book-Reader soll ich kaufen ?

    Ah super sieht ja sehr vielversprechend aus. Dauert aber bis meiner an kommt... kack Lieferengpässe
     
  8. #7 26. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2012
    AW: Welchen e-Book-Reader soll ich kaufen ?

    überlege mir auch einen kindle paperwhite zu kaufen.

    besteht beim paperwhite die möglichkeit ebooks draufzubekommen die man nicht im amazon bookstore kauft?

    also z.b. ebooks die man hier lädt oder auf anderen seiten.

    danke für eure hilfe
     
  9. #8 27. November 2012
    AW: Welchen e-Book-Reader soll ich kaufen ?

    Würde mich auch interessieren.

    Lassen sich da auch cbr files mit dem paperwhite öffnen?
    Oder laufts wahrscheinlich auf ne umwandlung raus?
     
  10. #9 27. November 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Welchen e-Book-Reader soll ich kaufen ?

    Klar ist das möglich - sofern das Format passt. ;)
    Habe auf meinem Paperwhite fast ausschließlich "fremde" ebooks drauf.
    Notfalls noch z. B. ins mobi-Format konvertieren, und gut. Dauert nur Sekunden.

    Muss dazu sagen, dass ich auch für meinen ehem. Kobo fast jedes ebook konvertieren "musste", und zwar epub nach epub mit geänderten CSS Einstellungen, da der Kobo sonst gerne Probleme macht wenn man Zeilenabstand u. Randbreite einstellen will.

    Bin im Allgemeinen sehr zufrieden mit dem Gerät. Die Lichthöfe am unteren Rand, wo die LEDs plaziert sind, stören mich beim Lesen kaum. Kannte das ja bereits aus Youtube Videos. Viele tauschen ihr Gerät mehrmals um und wundern sich, wenn das neue Gerät das selbe Problem hat. Dies ist technisch bedingt und tritt bei jedem Gerät auf. Fairerweise muss man sagen, dass Amazons Werbung das Produkt diesbezüglich perfekter darstellt, als es nun mal ist. Ironischerweise scheint Amazon das Problem lange Zeit selbst nicht bewusst gewesen zu sein, da sie Kunden, die sich telefonisch darüber beschwert hatten, rieten, ihr Gerät zum Umtausch zurück zu schicken. Wie auch immer ^^

    Erstmals hatte ich gestern einen unschönen Bug.
    Gestern Abend zufällig bemerkt, dass die Beleuchtung trotz Zuklappen des Covers dauerhaft an blieb. Auch beim Ausschalten, also wenn ich lange auf dem Power Button bleibe und einen kpl. leeren Screen bekomme statt dem Screensaver, blieb die Beleuchtung voll aufgedreht an.
    Neustart konnte das Problem beheben, aber für wie lange? Akku ist schon gut runter im Vergleich zu vorgestern, leuchtete wahrscheinlich einige Stunden ohne dass ich's bemerkt hätte. Wie auch bei geschlossenem Cover? Ärgerlich! Habe dann nach einem Update gesucht und auch gefunden, allerdings ist dieses die Firmware 5.3.0, welche auf den deutschen Geräten ohnehin schon drauf ist.

    Trotzdem der beste eReader, den ich bisher hatte. Zwischen Verkauf meines Kobos & Eintreffen des Kindle habe ich übergangsweise 1 Woche auf meinem Nexus 7 gelesen, was wirklich anstrengend für die Augen ist, wenn man viel liest. Dass manche Leute ausschließlich auf ihrem Tablet lesen (können) kann ich nicht verstehen.

    ---------------------------------------------------

    Nachtrag:

    hab hier mal zusammengetragen, was mir bisher an Problemen beim PW bekannt ist. Erkläungen jeweils oberhalb der Bilder.
    Die Bilder sind nicht von mir, aber bis auf die deutlichen Farbwolken kann ich folgende Probleme auch bei meinem Gerät feststellen:
    @D4RKzOnE: Wenn du dein Gerät in den nächsten Tagen bekommen und getestet hast, kannst du ja auch noch deinen Senf dazu geben ;)
    Aktuell habe ich vor, mein Gerät von Amazon austauschen zu lassen, allerdings habe ich keine Lust 5-7 Wochen auf einen Ersatz zu warten und denk daher im Januar nochmal drüber nach. Hauptsächlich wegen dem Bug bezüglich permanenter Beleuchtung (-> volle Akkuladung hielt bei mir deshalb grade mal 12 Tage bei täglich 1h Lesen)

    Lichthöfe verursacht durch LEDs direkt an der Unterseite. Davon ist jedes Gerät betroffen.

    {bild-down: http://img15.imageshack.us/img15/6060/imagedtrc.jpg}


    Lichthöfe und "Farbwolken"-Problem, grün, rosa, blau (Farbsättigung erhöht zur Verdeutlichung)

    [​IMG]
    {img-src: http://img833.imageshack.us/img833/4421/imageqsso.jpg}


    Schriftintensität unterschiedlich, tritt häufig bei Beleuchtungsumstellung auf.

    [​IMG]
    {img-src: http://img823.imageshack.us/img823/5282/imagedxyj.jpg}


    Streuungen bei Display Farbtemperatur trotz gleicher Einstellungen
    {bild-down: http://img10.imageshack.us/img10/7792/imageerxo.jpg}
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Welchen Book Reader
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.112
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    268
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    639
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.580
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    404