wLan verbindung bricht ständig ab

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Sparx, 12. August 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. August 2005
    Hy Leudz,

    mein Kumpel hat mir über die Sommerferien seinen PC geliehen, damit ich den mal so richtig auf Trab bringe, ihm alles neu einrichte und seinen WLan USB Stick zum laufen bekomme...

    so hab soweit alles fertig eingerichtet, aktuellste Treiber draufgepackt usw...

    Nur mit dem USB Stick hab ich Probs...
    Und zwar ist das ein Edimax EW-7317Ug

    Da war eine mitgelieferte Software dabei, die ich gleich ausprobiert habe. Ich bin zwar soweit gekommen, das ich in unser Netzwerk reingekommen bin, hat alles gefunzt, konnte ins Inet usw., aber die Verbindung nach einigen Minuten komplett zusammengekracht ist. Ein Software und Treiberupdate von der Herstellerseite konnte das Problem auch nich beheben.
    Ich hab selbst Google gefragt. Google meinte ich soll mal den Dienst "Konfigurationsfreier Dienst für drahtlose Verbindungen" oder sowas ähnliches deaktivieren...das hab ich getan und danach hat er mich zwar verbunden, aber ich konnte weder ins inet noch auf die Arbeitsgruppe zugreifen.
    Hab dann den Dienst wieder aktiviert.
    Hab es danach mal mit dem Lycos WLAN Sniffer ausprobiert, mit dem kam ich auch nich weiter. Selbe Geschichte - verbunden ja, internet nein. Mir ist aufgefallen, das der Dienst automatisch beendet wird wenn ich versuche mich mit dem Lycos programm bzw. der mitgelieferten Software zu verbinden...o_O


    Hier noch ein paar Infos:

    OS= Windows XP Pro
    Treiber für alles = aktuellste
    Wlan adapter = siehe oben
    Hardware:
    Amd Athlon 2400+
    Geforce 4 mx
    512 Mb ddr ram

    Netzwerk Infos:
    WEP = Ja
    Router = Tcom Sinus 154 DSL Basic SE

    weiss nich mehr was ich machen soll....hoffentlich gibts hier ein paar LEudz die mir evtl. ein paar Tips/Vorschläge geben können....



    Sparx




    Problem hat sich von selbst erledigt --> *click*
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. August 2005
    kenn mich leider mit wlan kaum aus, weiss nur dass die verbindung oft schwanken kann .. daher wuerde ich mal probieren mit dem stick naeher an die quelle zu gehen vom wlanrouter ..
     
  4. #3 12. August 2005
    hmm nein ich denke kaum das es daran liegt, die signalstärke is hervorragend bei einer übertragungsrate von vollen 54 mbit/s...der router is nur eine etage höher...daran kanns also nich liegen...
     
  5. #4 13. August 2005
    Tipp: probier mal die Verbindung mit einer mitgelieferten Software herzustellen und tscheck die kompatiblität

    ich hab das problem selbst schon gehabt (mit ASUS Wlan-Card)
    hab dann die Verbindung mit der ASUS Software hergestellt, und schon gings
    da´s bei dir nicht geht, kanns auch an der kompatiblität zum Router liegen (problem von mein Freund) mit nem anderen Router gings dann
     
  6. #5 13. August 2005
    doch, es liegt an der entfernung!!!
    habe ich zuerst auch ned geglaubt, aba bei mir ist der router ein zimmer weiter, und da geht die verbindung grad ncoh so, dass sie ned abbricht...

    dekcen sind glaub dicker als wände, und deshalb ist des so... glaub
     
  7. #6 13. August 2005
    Das Problem, dass er sich immer mal wieder disconnected hab ich mit meinem Stick auch (Siehe mein thread...)

    Aber dazwischen gehts wunderbar. Und uppen geht immer :D

    Lässt du dir die ip vom Router zuweisen?

    mfg
     
  8. #7 13. August 2005
    gut, des problem hab ich net, der router steht hinter der nexten wand (der empfang is so um die 80%), ich hab aber auch ne wlan karte, die sind vom entfang her eh viel besser als USB sticks
    P.S. Feuchtigkeit und große Heizkörper beeinträchtigen die Signalstärke massiv (funkwellen werden abgefangen)
     
  9. #8 13. August 2005
    1. kann es an der Entfernung liegen 2. überprüf mal ob du in der Decke viele Stromkabel hast, dass kann schon den Ausschlag geben!

    Gr33tz WaReZfReAk
     
  10. #9 13. August 2005
    nein es liegt definitiv nich an den wänden oder der entfernung^^ selbst im Keller (3 Etagen Tiefer) habe ich noch ungefähr 30% empfang und kann wunderbar surfen! Bei einer Wohnung geb ich dir recht, da sind die Wände extrem Dick und beinhalten Metalle, wo die Funkwellen nich durchkommen, aber bei einem ganz normalen Rheinhaus so wie bei uns hab ich das problem nich, da die wände nich sehr dick sind....also es liegt da NICHT dran ^^

    @ 6600Baschti: Das hab ich auch schon versucht, siehe meinen ersten Post, selbst die aktuellste Software des Herstellers hat das Problem nich lösen können....

    @Trooper56: Ja, ich lass mir die IP per DHCP zuweisen, wenn ich sie manuell zuweise gehts gar nich mehr o_O
     
  11. #10 13. August 2005
    naja,wlan ****t ebn..
    bei mir wars fast das gleiche..ein großteil lag daran dass einfach von anfang an alle ports geblockt waren..musst ich alles freigeben damit der nich einfach wieder trennt.
    naja,hab jetz ne lan verbindung gemacht ^^ durch die decke gebohrt und n router neben meinen pc gestlellt,das hilft =D
     
  12. #11 13. August 2005
    hab genau das gleiche prob
    evt. lösung:

    ip manuell eintragen also nicht vom router zuweisen lassen wurde ja schon vorgeschlagen

    ansonsten kann es an der dicke der decken zu tun haben stahl wände o.ä

    oder am wetter und der statischen störungen

    oder am usb treiber ^^ das war mit einer meiner probelme

    also wenn du ein usb wlan stick hast wenn du ne PCI karte hast dann nicht
     
  13. #12 13. August 2005
    meistens liegt es an usb wlan stick, benutze am besten Wireless PCI Adapter dann hast du auch bestimmt weniger probleme mit der verbindung

    mfg
     
  14. #13 18. Juli 2006
    WLAN stürtzt ständig ab

    Hi
    habe ein problem und zwar scheisst mein wlan wenn ich mein internet (dsl 2k) auslaste ständig ab.
    gibt es ein programm dafür damit das nicht mehr passiert?

    10er ist bei hilfe klar

    mfg

    T3r3Mot0
     
  15. #14 18. Juli 2006
    RE: WLAN stürtzt ständig ab

    Eine genauere Fehlerbeschreibung, welche Geräte und deren Lage zueinander würde mehr Auskunft treffen....

    Speedport W500 vielleicht vonner Telekom vielleicht? UMTAUSCHEN!
    Ich würde vermuten, dass deine Kiste einfach zu warm wird und dann ausgeht und du "Störungen" auf der Leitung hast ....
     
  16. #15 19. Juli 2006
    RE: WLAN stürtzt ständig ab

    w-lan hat öffters mal probleme, darum habe ich mir nun auch ein Netzwerkkabel verlegt
    PS:kauf dir auch ein Netzwerkkabel und verleg das übern dachboden, oder so zum modem
    mfg. fifi
     
  17. #16 21. Juli 2006
    RE: WLAN stürtzt ständig ab

    kann fifi nur zustimmen das problem hatte ich aber auchmal wenn ich die leitung oder große dateien im netzwerk versendet habe, ist der t-com router abgeschmiert :/ bei meinem anderen wlan router ohne probleme hab nun zu meinem pc nen kabel ;) also entweder kabel verlegen oder neuen router organisieren ;)
     
  18. #17 18. Januar 2007
    w-Lan verbrindung bricht ständig ab

    Hi,

    wohne bei meinen Eltern die sich jetzt W-LAN zugelegt haben. Ich benutze einen Fritz W-Lan Stick und wohne eine Etage über dem Empfänger. An meinem Rechner wird die Signalstärke als "Hervorragend" angezeigt, trotzdem gibt es Probleme:

    Im Internet surfen, ICQ und Downloads funktionieren wunderbar ohne Probleme.

    Wenn ich allerdings Internetseiten öffne, mit vielen Grafiken...und dann vllt. noch mehrere Seiten mit vielen Grafiken bricht die W-Lan Verbindung einfach ab. Das gleiche habe ich, wenn ich Online spielen will. Ich starte das Spiel (SOF2), die Server werden geladen und angezeigt..., doch sobald ich in ein Spiel rein möchte geht die Verbindung einfach weg.

    ....dann muss ich immer den Fritz W-Lan Stick wieder raus zeihen und neu reinstecken und die Verbindung wird wieder aufgebaut. ...das Problem bleibt jedoch weiterhin.

    Hat jemand eine Lösung dazu.

    ...würde mich sehr freuen.

    gruß
    ironpint
     
  19. #18 18. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: w-Lan verbrindung bricht ständig ab

    Ich hatte mit dem Fritz USB-Stick ähnliche Probleme.
    Lies mal im Thread Welche Wlan-Karte für Fritz 7170? meine ersten beiden Postings durch. Das sollte Dir etwas weiterhelfen. Dort findest Du auch weitere Links zu diesem Problem.

    Geholfen wird Dir dadurch nicht, aber Du weißt wenigstens, womit Du es zu tun hast.
    Ich hab mich damals entschieden, mich damit nicht weiter rumzuschlagen. Deswegen weiß ich nicht, ob es mittlerweile eine Lösung von AVM gibt. Ich habe aber gesehen, das gerade ein neuer Treiber rausgekommen ist, vielleicht hilft der ja auch schon weiter.

    Viel Glück, Rakete
     
  20. #19 18. Januar 2007
    AW: w-Lan verbrindung bricht ständig ab

    so ein ähnliches Problem hatte ich mal mit meinem USB -Wlan teil von siemens, hab das immer am pc angesteckt manchmal gings manchmal nicht.
    teilweise half sogar n neustart nichts. (aus-einstecken, half meistens.)

    Hab dann als mich das genervt hat mal gegoogelt und ne ersatz software gefunden die ging dann ohne probleme.
    (derzeit geh ich wieder über Lan rein weil der router nun bei mir steht ;p)
     
  21. #20 18. Januar 2007
    AW: w-Lan verbrindung bricht ständig ab

    Ich hatte anfangs auch Probleme mit Fritz Stick. Nach ServicePack 2 aber alles im Lot.
    Ich habe mir aber einen weiteren Stick angeschafft (30Euro bei Ebay, ist von Acer) hab mir die Software für den Stick von Acer geladen und dann mit der Fritzbox beschrieben, danach ging alles bestens.
     
  22. #21 18. Januar 2007
    AW: w-Lan verbrindung bricht ständig ab

    ja das problem haben wir alle, mich haut es auch oft raus, vorallem wenn ich viel up/downloade. dagegen kann man nicht viel machen, höchsten den w lan stick und den router möglichst nahe zusammenstellen, und auf dem übertragungsweg viele wände/türenvermeiden.
    ich habe NETGEAR und D-Link
    greetz erli
     
  23. #22 19. Januar 2007
    AW: w-Lan verbrindung bricht ständig ab

    Kann vielleicht sein, dass die Übertragungsrate zu schwach ist. Auch wenn hervoragend angezeigt wird. Probier mal direkt neben der Box das Internet aus, also mit dem Stick. Wenn's daran liegt, bist du mit deinem PC und dem Stick zu weit weg. Ist bei mir auch so, dass das Wlan in der 2. Etage nicht mehr voll funktionsfähig ist bzw. dass es überall geht, nur in einem Raum nicht, da dort irgendwie die Verbindung gestört wird.

    MFG
    KURTICOBAINI
     
  24. #23 19. Januar 2007
    AW: w-Lan verbrindung bricht ständig ab

    falls du eine verschlüsselung hast dann gib die Verschlüsselung nochma neu ein und verbine dann neu

    vielleicht klappt das.
     
  25. #24 30. September 2007
    WLAN bricht ständig ab

    Hallo,

    ich habe mir gestern einen neuen PC zugelegt mit einer eingebauten Realtek 8185. Dieser hat aber das selbe Problem wie mein alter Rechner welcher mit Fritz Wlan USB Stick gearbeitet hatte, nämlich : Die Verbindung bricht ständig ab !!!

    Das ist total ätzend und auf dem neuen Rechner wo Vista läuft, ist die Verbindung alle 5 min weg (es wird nicht unten in der Symbolleiste angezeigt, das Internet hängt sich halt eben auf bevor ich es resette)

    Ich bin im zweiten Stock, entsprechend ist die Verbindung immer so bei 2 - 3 Balken.

    Hoffe sehnsüchtig auf Hilfe !
     
  26. #25 30. September 2007
    AW: WLAN bricht ständig ab

    ich glaube kaum, das es an dem Fritzbox stick liegt sondern vllt das es durch 2 decken geht , das heist sprich das keine verbindung zum Router hergestellt werden kann...

    verlegt en schönes Lehrrohr, oder stelle das Modem einfach mal in die Mitte der Wohnung oder des Hauses ;)

    MFG Tarnkappe
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...