Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von spl@!, 24. Februar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Februar 2008
    moin

    ich kiffe seit ca. 5 jahren, seit 2 jahren regelmäßig und seit einem jahr fast täglich..
    vielleicht teilt hier irgendjemand seine erfahrungen mit dem aufhören mit mir.. und erzählt mir was man gegen die kranken träume machen kann die man beim nüchtern einschlafen bekommt^^

    gruß
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    Such dir ne andere Zuflucht.
    Also am besten von deinen alten "Kifferfreudnen" erstma nicht mehr treffen.
    Fang an mit einer Sportart oder versuch mal was ganz neues was dich schon immer interressiert hat es aber nie ausgelebt hast.
    Und setze dir ein Ziel, sodass du dahin arbeiten kannst dun zwischendurch immer Fortschritte siehst (spornt extrem an)

    MfG DuFF
     
  4. #3 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    ich bin auch grad dabei aufzuhören bzw hab es mir vorgenommen wenn nur noch am we zu puffern und ich hab wesentlich mehr gebuffert als du..


    als allererstes musst du es auch wollen sonst geht garnix..



    dann als zweite pflicht brauchste unbedingt ablenkung! durch jobs, hobbys, freundin oder sonst was



    ich bin momentan noch nichtmal über den ersten schritt hinweg ^^ denn schaden tut mir kiffen nicht, nur meinem geldbeutel aber die momentanen umstände bei mir erzwingen das aufhören praktisch -.-
     
  5. #4 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    schaden tuts mir auch nicht.. also es hat keinen einfluss auf meine konzentrationsfähigkeit, ich bin eben einfach nur die ganze zeit total unmotiviert und merke auch selbst wie ich mich manchmal selbst be:poop: wenns darum geht sich vor bestimmten aufgaben zu drücken ;) "scheiß drauf, mach ich morgen"

    ich bräuchte denk ich einfach irgendwas was mich auf dauer motiviert.. das is momentan leider ned in aussicht, also den freundinnen die ich bisher hatte, wars egal.
    bei sport seh ich halt die gefahr darin, dass ich das nach nen paar wochen aufgebe..
     
  6. #5 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    was solle nwir dazu sagen?
    liegt an deinem willen - wenn du es WIRKLICH willst ist es keine mission impossible!

    klingt vllt n bisschen komisch aber:

    Hör doch einfach auf. Schmeiß dein Stoff weg und wenn du das nächste mal meinst das du ein baun musst joggste erstma ne std. danach is dir sicher ganz anders ;)

    mfg
     
  7. #6 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    wenn du zu süchtig bist, dann würde ich zu einer drogenberatung gehen.
    wenn du nicht mehr kiffen willst, dann kiff doch einfach nicht mehr und wenn du bock hast einen zu bauen, versuch dich mit etwas anderem abzulenken. nur ein tipp von mir... dieser thread wird dir eh nicht viel helfen, da du es selber wollen musst ;) hier wird eh wieder der selbe gebrabel kommen von wegen such dir ne abkenkung,sport, freunddin und was weiß ich noch... darauf kann man aber auch selber kommen
     
  8. #7 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    ich habe auch vor 4 jahren täglich von morgens bis abends gekifft und dann von einem auf den anderen tag aufgehört ohne etwas zu vermissen! nur mit dem normalen rauchen klappts bei mir leider nicht so! kiffen ist nämlich keine körperliche abhängigkeit! du musst einfach durchhalten!
     
  9. #8 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    Tjoa, Antriebslosigkeit sind schon beeinflussungen durch THC, somit schadet es dir doch!

    Ich hatte das Problem persönlich nie, aber ich kenne einige die auch versucht haben davon loszukommen.

    Wenn du wirklich jeden Tag von früh bis spät kiffst und du einen Entzugverspürst ( Träume etc ) dann solltest du zu Beratungstelle gehen, damit dir ernsthaft geholfen werden kann. Dafür gibts solche Einrichtungen...

    Ansonsten, wie schon beschrieben : Ablenkung und vorallem nicht drüber nachdenken, wie "schön" es jetzt wäre, einen zu Rauchen...


    Und btw.:
    THC hat ein Suchtpotenzial, so wie alle anderen Drogen... ( Drogengewöhnung durch regelmäßigen Konsum und den Wunsch, Konsumieren zu können um einen gewünschten Zustand jederzeit erreichen zu können. ) Sucht beginnt dann, wenn es kein Motiv gibt etwas zu tun, außer das Motiv selbst ;)

    Ansonsten wie MostWanted schrieb : durchhalten...

    MfG
    F.
     
  10. #9 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    Hmm also ich habs einfach gelassen...

    Von ein tag auf nem anderen hab ich mit dem Rauchen aufgehört und somit auch mit dem Kiffen !
    Davor 4 jahre gekifft wie bekloppt..

    war ziemlich einfach für mich , aber ich weis nicht obs bei dir auch funktioniert.. aber wenn dus willst, dann klappt es auch!

    Fazit: Man muss nur wollen!
     
  11. #10 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    ist natürlich schwierig, sich in deine Lage zu versetzten, aber imo kann man jede Sucht am besten mit seinem Willen bekämpfen. Ich hab hab 8 Jahre kein Sport gemacht, zuviel geraucht, zu viel getrunken. Irgendwann ist mir aufgefallen was für ne Scheiße ich mache und wie ich mir mein Leben damit versaue und hab mich von einem auf den anderen Tag geändert. (ok saufen am Wochenende lass ich mir nich nehmen xD oder mal ne Shisha) Btw, bei Erfolg bringt das unglaubliches Selbstwertgefühl und das ist besser als jede Droge!

    lg
     
  12. #11 24. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    hm also ich muss sagen hab auch sehr viel gekifft fuer so 3-4 jahre auch fast jeden tag und von einem tag aufn anderen aufgehoert ... wie hab ichs geschafft ... hm ka hab angefangen mehr zu trinken und mehr kippen zu rauchen ^^ aber das pendelt sich dann auch wieder ein (zumindest das trinken)
    Naja sonnst ka halt deinen Kifferfreunden sagen dass sie dir doch bitte keine joints mehr anbieten sollen :)

    ne das is absolut schaffbar ... im vergleich zum kippen rauchen aufhoeren ! Habs jetzt immernoch ned geschafft :(
     
  13. #12 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    Da geb ich dem Herrn absolut Recht. Das mit dem Kiffen aufhören erweist sich bei den Meisten, die es wirklich wollen (zumindest bei mir bekannten Fällen) als ziemlich einfach.


    Otis sagt: Pack es einfach an das wird schon.:bulle:
     
  14. #13 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    Mein Gott, Kiffen macht nicht körperlich abhängig, also hör einfach auf. Aber so wie du schreibst, scheinst du ja nicht gerade die Motivation zu haben...
     
  15. #14 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    einfach nicht mehr kaufen das scheiß zeug!
    und suche dir ein hobby oder kau babelgum oder sowas !
    und immer wenn du daran denken tust lenke dich ab mache sex gehe laufen oder mache sonst was aber nur nicht das du daran denken muss!


    mfg
     
  16. #15 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    wie aufhören, ohne mock jetzt?

    ich würd mir nen´ Ausgleich fürs Kiffen suchen, oder schieb ne´ Nummer anstatt einen zu bauen oder wechsel einfach die Droge: anstatt Kiffen nimmst du Teile oder so=)

    aber mal im ernst, ich würde auf jedenfall keinen Kalten entzug machen, also von Heut auf morgen aufhören, denn dann bist du voll am *****, eher etappenweise, wie mit Kippen halt oder mal zur Suchtberatung oder so gehen...

    Achso, da gabs doch mal sowas, wo man Hypnotisiert wurde und auf einmal hatte man voll keinen bock mehr Zigaretten zu rauchen, vielleicht funktioniert sowas ja auch bei Ganja-Weed rauchern:]


    mfg MC
     
  17. #16 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    Genau das würde ich dir nicht raten.
    Ich hatte nicht den Willen, aber die nötigen Gründe um damals aufzuhören.
    Hatte auch jeden Tag öfters was geraucht und dann vom einen auf den andern Tag aufgehört.
    Klar war das schei*e, man kann kaum pennen, schwitzt Nachts des Grauens(auch am Tag hatte ich immer feuchte Finger, war total ätzend).
    Es ist schon keine leichte Zeit, das behinderste ist, dass du(war in meinem Fall so)kein Apettit hast.
    Du hast Hunger ohne Ende, aber du bekommst nichts in dich rein.
    Hab ich einer Woche über 5Kg abgenommen, obwohl ich nichts an Sport oder ähnliches gemacht habe...

    Der Thread wird dir glaub ich nicht viel helfen.
    Du musst es entweder wirklich wollen, oder die richtigen Gründe haben(wenn du nicht aufhören würdest wäre dein Leben im Ar*ch).

    MfG
    Fr3D
     
  18. #17 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    gegen die treume kannste auch einfach ne valium nehmen.
     
  19. #18 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    mach viel (mehr) sport oder such dir einfach ne andere ablenkung !
     
  20. #19 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    immer professionelle Hilfe zu rate ziehen sonst wird das nix denk ich mal !!
    also Sucht-/Drogen-Beratung aufsuchen und dir helfen lassen ...
    ... wenn de das nit machst dann willste auch nit aufhoeren ...
    und aufjedenfall auch deine soziales Umfeld veraendern also weg von deinen Junkiekumpels !!!

    MfG seT-87
     
  21. #20 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    naja wenn du es wirklich willst, hast du die größte hürde schonmal gemeistert! weil sonst geht da gar nichts! du musst dich halt ablenken... kp mach viel mit freunden usw! wenn du dann abends nicht einschlafen kannst, und glaub mir ich weiss wie schwer das sein kann, geh einfach nochmal an die frische luft oder power dich iwie anders aus sodass du halt müde wirst...
    viel glück!
    grüße
    ra!d
     
  22. #21 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    Ich hatte 5 jahre lang gekifft mal mehr mal weniger(in der schlimmsten zeit mindestens eine pfeife in der stunde und auch des öfteren in der schule)
    bei mir gab es dann den auslöser das mich die drogenfahndung angehalten hatte so das ich aufhören musste wenn ich halbwegs aus der sache rauskommen wollte. ich musste ihnen auch meine reserven aushändgen und dann hab ich mir einfach nix mehr gekauft. Ich musste einfach aufhören und hab dan ab diesem zeitpunkt einfach nicht mehr gekifft auch wenn meine freunde in meiner gegenwart gekifft haben. allerdings hab ich nicht mehr an diesen reinen kiffertreffen teilgenommen das hilft bestimmt enorm. ansich denk ich wenn man wirklich aufhören will ist das kein problem grade beim kiffen hab einen starken willen dann geht das echt gut
    und leg dir ein hobby zu das dich ausreichend beschäftigt, am besten sport das du abends auch schön müde bist. du sparst ja auch n haufen geld also geh doch einfach ins fitnessstudio finanziell sollte es dann drin sein. was noch gut is wenn du nen kumpel hast der mit dir aufhört oder nicht kifft und mit dir das hobby betreibt dann geht das echt total easy.
    viel erfolg
    REBELL
     
  23. #22 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    habe ca die selbe karriere hinter mir wie du... fang einfach mit dem saufen am wochenende an, da kannste eh viel mehr party machen, abdancen, abcheggen usw.. bin jetzt seit den sommerferien fast komplett clean.
     
  24. #23 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    durch ablenkung kann man es ohne probleme schaffen.
    also wie hier schon einige richtig gesagt haben, besorg dir n hobby oder ähnliches.
    oder halt dir immer vor augen das es dir und deinem körper nicht gut tut. ja ja ich weiss...ich war früher auch davon überzeugt das es nicht so schlimm ist usw. aber als ich mitbekommen hab das der shit heutzutage in einigen regionen mit blei gestreckt wird. hab ich sofort aufgehört. immer mehr menschen kommen mit einer bleivergiftung ins krankenhaus und nicht selten bezahlt man mit seinem leben oder mit großen körperlichen einschränkungen dafür. das ist echt kein witz oder so. wer blei über einen joint oder wie auch immer raucht der wird sich erheblichen schaden zufügen. hab letztens auch wieder was in den nachrichten gesehn das in leipzig, lübeck, brandenburg....das bleivergiftete weed immer größere kreise zieht!! leider kann man das nicht mit dem bloßen auge erkennen!!
    also kiffen ist nicht mehr so ungefährlich wie es mal war!!

    greetz
     
  25. #24 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    also ich habe aufgehört, weil ich gar nicht mehr drauf kla gekommen bin (so wach träume beim einschlafen, soziale probleme, herzrasen usw.) deswegen viel es mir ziemlich leicht ich habe auch 1 jahr jeden tag gekifft!
    wenn du es wirklich willst lass es einfach sein um clean zu werden schlaf bei diener freundin oder auf jeden fall die ersten tage in gesellschaft und du musst es einfach wollen es ist überhaupt nicht schwer!
    das du vlt ein parr mal nachts schiießgebadet aufwachst oder dir alpträume schiebst hast du dir nun selber eingebrockt ist aber auch nicht weiter tragisch! ich wünsche dir viel erfolg! dein leben wird an qualität gewinnen!

    "Mein Gott, Kiffen macht nicht körperlich abhängig, also hör einfach auf. Aber so wie du schreibst, scheinst du ja nicht gerade die Motivation zu haben..."

    für einen mod hast du ja echt keine ahnung!
    habe schon oft darüber diskutiert aber es ist mittlerweile so, dass kiffen auch körperlich abhängig macht da der thc gehalt viel höher ist als zu den zeiten wo gesagt wurde es macht nicht körperlich abhängig!
    wenn du es genauer wissen willst dann google oder setzt dich mit jemandem der ahnung hat auseinander! oder guck dir grasgünther an lohaha
     
  26. #25 25. Februar 2008
    AW: Mit Kiffen aufhören.. nur wie ??!

    Ich kiffe selber seit ca. 2 Jahren und hab bis vor nem drei-viertel Jahr ne längere Pause gemacht.
    Naja und seit dem drei-viertel Jahr kiffe habe ich so gut wie jeden Tag gekifft. Doch ich wurde vor zwei Wochen dazu gezwungen aufzuhören, weil meine Kontakte kaputt gegangen sind. In den ersten Tagen bin ich überhaupt nicht klar gekommen und .konnte verdammt schlecht schlafen, aber nach einer Woche wurde es immer besser und schließlich so gut das ich viel besser geschlafen hab als wenn ich gekifft hab. Ich habe jetzt vergangenes Wochenende wieder einmal einen geraucht und war so breit wie sonst nie^^
    Also wäre mein Rat: Zwinge dich selber dazu den Kontakt zu deinen Freunden die kiffen erstmal abzubrechen. Du musst es wirklich wollen und kompromisslos sein. Mach am besten erstmal auch 2 Wochen Pause und rauch dann wieder was und dann wieder 2 Wochen Pause, so das du darauf klar kommst.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kiffen aufhören nur
  1. Aufhören mit Kiffen?

    Drugi , 21. August 2007 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    58
    Aufrufe:
    4.065
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    572
  3. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    4.891
  4. Antworten:
    38
    Aufrufe:
    2.989
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.211