Q9550 Overclocking und RAM

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von Genko, 8. Januar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Januar 2009
    Hallo Leute.

    Ich habe ein Q9550 @ 2,83 Ghz und hab den FSB jetzt erstmal auf 400 hochgestellt und hab somit eine Leistung von 3,4 Ghz. Der RAM (Kingston DDR-2 / 2x2GB) läuft jetzt natürlich auch auf 400, wobei die Standardfrequenz bei 333 liegt, wenn ich das richtig verstanden habe? Ich finde diese Tutorials im Inet immer ziemlich unzureichend erklärt. Irgendwo hab ich gelesen, dass ich jetzt die Frequenz wieder so nah wie möglich an die Standardfrequenz bringen muss. Stimmt das? Wenn ja, wie mach ich das? Mainboard: Asus P5Q-E.

    Und noch eine Frage: was habt ihr so für Erfahrungen mit dem Q9550 und ggf. P5Q-E gemacht? Wie weit kann kann man da beim OC gehen? Ich habe den Noctua NH-U12P Kühler.
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    wie oft denn noch?
    das was du wissen willst, kannste in jedem x-belibigen Tut durchlesen, welches von nem user erstellt wurde, der halbwegs ahnung hat!
    auch hier im Board wurde schon mehr als genug über Quads, oder auch speziell über Q9xxx berichtet!


    Anleitung zum Overclocking für die Sockel: 775 / AM2(+) / AM3 und 1155 - RR:Board
    PC übertakten @ q9550 - RR:Board
    Q9450@3.4 Ghz OC auf 3,6Ghz welche spannung? update 2!!!! - RR:Board

    oder generell Anleitungen für Quads.

    als erstes hier:

    dannach da:

    Intel Core2 Quad/Extreme 65nm/45nm OC-Thread
    [Sammelthread] Intel Core 2 Duo/Quad übertakten - Beginnerfragen (FSB, BIOS, usw.)


    all das lesen, dann biste schlauer...
    und erst ann bitte wieder posten.
    denn


    Google ist dein Freund >.<
     
  4. #3 9. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    So, das wurde erstmal {bild-down: https://www.xup.in/000/board.raidrush.ws/a_rr_style/buttons/report.gif}
    . Lies dir meinen Beitrag nochmal durch, dann weiste warum. Denkst du etwa ich hätte das ganze Zeugs nicht schon gelesen? Ich hab aber eine Frage bzgl. des Rams die nirgendwo geklärt wird, bzw. nicht so, dass ich es verstehe.
    Du hörst bitte auf hier rumzuspammen und die anderen bitte ich um Hilfe. Vielen Dank.
     
  5. #4 9. Januar 2009
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    hör mla zu junge.
    das war kein rumgespamme, denn zB in diesem Thread, welchen ich dir gepostet habe geht es um einen E8500 mit ASUS board.
    egal ob C2D oder C2Q, das mim ramteiler ist immer gleich.

    dann lies es dir dort durch und du bist schon weiter.
    dann wirste auch merken, dass es so ist, dass man probiert den RAM auf der nächst möglichen Frequenz laufen lässt.
     
  6. #5 9. Januar 2009
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    @ genko was hast du denn für ein ram ein 800mhz oder 1066mhz??

    also bei mir aufn p5q pro ist es so dass ich unter dram frequency einstellen kann wie mein ram laufen soll. da müsstest du es einfach auf dein normalwert stellen ;-)
     
  7. #6 9. Januar 2009
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    Den hier 2 mal. Also 667mhz. Aber wenn ich ich den FSB auf 400 stelle, hab ich bei der dram-frequency automatisch als niedrigsten wert 801. wenn ich das richtig verstanden habe, hängt das mit dem ram-teiler 1:1 zusammen. aber wieso sagt dieses tutorial "Hat man nun einen Lieblingstakt gefunden sollte man nun im Bios den Ram wieder anpassen, so das er möglichst nahe an der Standartfrequenz arbeitet.
    Selbst ein paar Mhz langsamer stellt keine großen Leistungsverluste dar, da der erhöhte CPU Takt das wieder herausholt."? (Punkt 1.3.5)

    @Cyris ja, danke (junge). du hilfst mir leider kein bisschen weiter, da du nicht auf mein problem eingehst. meinst du etwa, wenn ich diese ganzen tuts nicht schon gelesen hätte, dass ich dann hier schreiben würde? mein problem ist, dass ich etwas nicht verstanden habe. Wenn du mir dabei nicht helfen kannst/willst oder sonst auch nix sinnvolles zu sagen hast, dann halt dich bitte hier raus. Es bringt herzlich wenig zu versuchen das problem zu lösen, in dem du mir irgendwelche links zeigst, die ich schon längst durchgearbeitet habe.

    Wenn du noch was sinnvolles beizutragen hast, bin ich dir für deine hilfe dankbar. Wenn du nur irgendwelche alten links im angebot hast, dann lass es bitte sein. Danke!
     
  8. #7 9. Januar 2009
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    ja das find ich auch komisch bei den asus mainboards. jeh nach den was für ein fsb man einstellt kann man sein ram laufen lassen. kann dir hier leider nicht mehr weiterhelfen sry. hat mich gestern auch gewundert als ich übertaktet hab dass ich manchaml gar nicht mal in die nähe kam von meinenm standart takt.

    wie hoch ist denn im mom dein multiplikator vom cpu??
    vllt kannst du ja ihn hochmachen anstatt dein fsb dann müsste es ja auch gehen.
     
  9. #8 9. Januar 2009
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    Erstmal danke für deine Beiträge. BW haste. Der Multiplikator liegt bei 8,5. Wie heißt denn der Punkt im Bios, bei dem ich das umstellen kann?
     
  10. #9 9. Januar 2009
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    Nein man kann keinen Multiplikator hochsetzten Oo
    Nur bei der Extreme Edd und die kostet paar €mehr.
    Multi geht immer nur runter.
    Und der Black von AMD kann das.
    Das sind die einzigsten CPUs.

    So bei einem FSB 400 hat dein Ram einen takt von 800
    da der kleinste teiler 1:1 also x2 ist.
    400x2=800
    Du hast aber nur lausigen 667Ram ist doch klar das das nicht geht.
    Dein Ram ist einfach am limit fertig aus.
    Anscheinend hast du dich nicht schlau gemacht wo du dir den PC angelacht hast.
    Sry wer sich einen q9550 kauft und mit DDR 667Ram fährt ^^ sagen wa mal nix dazu

    du kannst da nix anpassen.
    Das ist der schlechteste Ram takt den man fürs takten verwenden kann.
    Darfste wieder runterfahren auf deinen standart takt der liegt bei FSB 333 nicht bei 400 ;)
    und das macht der Ram auch nur mit.
     
  11. #10 9. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    Ne das geht beim Q9550 nicht mehr. Du kannst den Multiplikator runterstellen, aber bei 8,5 ist schluss.

    Mit dem Ram, des is eigentlich so:

    Wenn du deinen CPU übertaktest, dann geht die Ram-Taktfrequenz ja auch mit hoch, um das eingestellte Verhältnis zwischen FSB und Ram aufrechtzuerhalten (1:1, 5:6, 1:1,25....)

    Bei dir dürfte der Teiler auf 1:1 stehen, da der FSB ja 333Mhz beträgt (normalerweise) und der Ram daraufhin eben dann 667Mhz läuft.

    Das Problem bei 667er Ram ist, dass man nicht mehr weiter runtergehen kann mit den Teilern, da 1:1 sehr häufig (oder immer) das niedrigste ist, was man einstellen kann.

    Deswegen könnte das System schneller instabil werden, wenn eben der Ram limitiert. (PC stürzt ab, weil sich der Ram nicht mehr weitertakten lässt, obwohl die CPU noch nich an der Grenze ist.)

    Das mit dem so nah wie möglich an den Standardtakt bringen, ist nun mal deswegen ratsamt, weil man dann einen Absturz des PCs wegen dem Ram vermeiden kann, aber bei 667ern gibts da eigentlich keine Möglichkeit.

    Hoffe das war verständlich ;)

    Was vllt doch noch interessant sein könnte (trotz deiner Abneigung gegen Tuts xD): /threads/risiken-und-techniken-des-overclocking.536958/

    Is ne kleine Warnung von mir, vllt kannste ja was mit anfangen ;)


    Hab meinem Bruder auch nen Asus P5Q reingebaut, aber der lässt mich nich OCen :D
    Da isn E8400 drauf.

    Hab den Q9550 auf meinem MSI P45 Platinum Board, dort kann ich mit 800er Ram und schlechter Lukü stabil bis 3,6 OCen, max. hatte ich bisher 4,1 Ghz.

    Morgen kommt die Wakü engültig rein ;) dann sehen wa mal xD
    Vermute aber trotzdem, dass der PC nich wesentlich mehr mitmachen wird, eben wegen dem 800er Ram ;)

    Mein Teiler steht standardmäßig auf 5:6, da 333*2*1,2 = 800Mhz.

    Wenn ich also den FSB auf 480 stelle (was ca. 4,1Ghz entspricht) dann würde der Ram mit einem Takt von 1150Mhz takten, was natürlich viel zu viel wäre (480*2*1,2 = 1150 Mhz).

    Also stellt man den Teiler runter, in diesem Fall von 5:6 auf 1:1, was dann in der Rechnung nicht mehr xxx*2* 1,2 , sondern xxx*2* 1 emspricht.
    Damit erreicht man bei einem FSB von 480 einen RamTakt von 960Mhz (480*2*1 = 960 Mhz), was meiner noch mitmacht.


    Prinzip verstanden?
    Wenn nicht schreib mir ne PN ;)

    MfG Masterchief79
     
  12. #11 9. Januar 2009
    AW: Q9550 Overclocking und RAM

    @Masterchief79 vielen Dank. Jetzt hab ich das Prinzip verstanden. Man muss den Ramteiler also auf ein anders Verhältnis bringen, damit die Ramfrequenz wieder so nah wie möglich am Originalwert ist. Und das ist bei 667er nicht möglich. Also brauch ich mindestens einen 800er Ram, damit ich noch weiter takten kann.

    Naja, hab den FSB jetzt auf 400 und mit Prime lief mein System ca. 1 Stunde stabil. Danach hab ich den Test abgebrochen. Also denke ich mal, dass es erstmal keine Probleme macht.

    @germanfire hast du mein Problem irgendwie nicht richtig verstanden? Auf FSB400 läuft mein System stabil. Also was erzählst du da, dass der Ram das nicht mitmacht? Allgemein könntest du dich ein wenig netter ausdrücken. Manche Leute haben ein Benehmen wie eine offene Hose.

    Ich hab mein System nach und nach aufgerüstet und beim Ram bin ich noch nicht angelangt. Der ist noch aus früheren Zeiten. Also lass hier mal nicht so den Schlaumeier raushängen.

    Aber dann wird der Ram wohl das nächste sein, was ich mir neu holen werde. Mal schauen wie die Preise momentan so sind.

    Vielen Dank für eure Hilfe. Die Leute die mir wirklich geholfen haben, haben eine BW bekommen. Die Leute die mir nur aufn Sack gegangen sind halt nicht ;) Ich mach dann mal dicht.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Q9550 Overclocking RAM
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    523
  2. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.969
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.625
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    279
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    5.734