Ratgeber zur Kontaktsperre nach einer Trennung

Artikel von Carla Columna am 14. Mai 2020 um 12:14 Uhr im Forum Allgemeines & Sonstiges - Kategorie: Ratgeber & Wissen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ratgeber zur Kontaktsperre nach einer Trennung

14. Mai 2020     Kategorie: Ratgeber & Wissen
Im folgenden Artikel möchte ich dir einige Tipps zur Kontaktsperre geben, die Du auf jeden Fall beachten solltest. Darunter findest Du Tipps, wie Du die Kontaktsperre am besten einrichtest, was Du beachten solltest und welche Fehler Du auf keinen Fall machen solltest. Zudem zeige ich dir, was Du während der Zeit der Kontaktsperre machen kannst und welche Probleme auftreten können, wenn Du die Kontaktsperre einrichtest. Doch zunächst möchte ich dir erstmal erklären, warum Du überhaupt eine Kontaktsperre einrichten solltest.

kontaktsperre.png


Du wurdest von deinem Freund verlassen und nun suchst Du nach einem Weg, wie Du ihn wieder erobern kannst. Um dies jedoch erfolgreich zu schaffen, musst Du unbedingt eine Kontaktsperre einrichten.


Warum ist die Kontaktsperre so wichtig?


Die Kontaktsperre ist enorm wichtig, wenn Du deinen Ex-Freund zurückgewinnen möchtest. Sie bietet dir die Möglichkeit und die Zeit, mit der Trennung fertig zu werden und Abstand zur ganzen Situation zu gewinnen. Zudem kannst Du wieder zu dir selbst zurückfinden und die Situation nach einer Weile ganz neu bewerten. Vielleicht möchtest Du dann ja gar nicht mehr deinen Ex zurückgewinnen. Wenn Du ihn aber noch immer zurückgewinnen möchtest, hast Du während der Kontaktsperre die Zeit, dir eine gute Strategie zurechtzulegen und typische Fehler, die viele leider begehen, zu vermeiden.

Die Kontaktsperre hat zudem die magische Wirkung, dass dein Ex anfängt, dich zu vermissen. Die negativen Erinnerungen, die er an dich hat, werden verblassen und er wird sich an die schönen Momente mit dir erinnern.


Wie leitest Du eine Kontaktsperre richtig ein?


Wenn es darum geht, wie man die Kontaktsperre richtig einführt, muss man sich zuerst angucken, wann man eine Kontaktsperre einführen sollte. Und da gibt eigentlich nur einen richtigen Zeitpunkt, um die Kontaktsperre einzuleiten. Und das ist direkt nach der Trennung. Doch viele denken bei der Trennung nicht daran. Vielmehr sind sie mit sich und der ganzen Situation an sich beschäftigt. Wenn dir das auch passiert ist, ist es aber nicht so schlimm. Du kannst sie auch noch nachträglich einführen. Doch dafür musst Du jetzt so schnell wie möglich handeln. Schreibe ihm eine kurze Textnachricht(SMS, WhatsApp) und erkläre ihm, dass Du etwas Abstand zu der ganzen Situation gewinnen möchtest und daher vorerst keinen Kontakt wünschst. Sei dabei freundlich und rational. Lasse sämtliche Emotionen bei dieser Nachricht weg. Wenn Du die beleidigte Leberwurst spielst, wirkst Du sehr kindisch und gibst deinem Ex nur das Gefühl, dass die Trennung genau richtig ist.

Du darfst aber auf keinen Fall einfach anfangen, deinen Ex-Freund zur ignorieren. Das ist ein sehr unreifes Verhalten und nicht sehr förderlich auf deinem Weg zu einem Liebescomeback. Sei lieber ehrlich und sage ihm, dass Du gerade etwas Abstand brauchst.

Der einzig richtige Weg, eine Kontaktsperre zu verkünden, ist die Textnachricht. Hier kannst Du kurz und knapp schreiben, was Sache ist und wirst nicht dazu verleitet, zu viel zu schreiben. Bei einem Telefonat ist die Gefahr viel zu hoch, dass Du wieder emotional wirst oder viel zu viel erklären möchtest. Das gleiche gilt auch, wenn Du ihm einen Brief oder eine E-Mail schreibst.

Die Nachricht könnte folgendermaßen aussehen:

Hey Max,

Ich brauche gerade etwas Zeit für mich, weshalb ich erstmal den Kontakt abbrechen werde. Ich melde mich wieder bei dir, wenn ich soweit bin.

Deine Sophia“


Was gilt es während der Kontaktsperre zu beachten?


Natürlich gibt es während der Kontaktsperre auch ein wenig zu beachten. Selbstverständlich betrifft es logische Dinge wie keine Kontaktaufnahme und kein Stalking auf Social-Media-Profilen. Aber darauf gehe ich noch später ein. Vielmehr möchte ich dir bei diesem Punkt zeigen, wie Du dich bei zufälligen Begegnungen und bei einer Kontaktaufnahme seinerseits verhalten solltest.

Wenn Du ihn also zufällig auf der Straße treffen solltest, ist es enorm wichtig, deine Gefühle unter Kontrolle zu halten. Es ist wichtig, dass Du deine Gefühle soweit im Griff hast, dass Du nicht zu etwas verleitet wirst, was Du später bereuen wirst. Sei bei der Begegnung höflich und Grüße ihn. Das gehört sich einfach, wenn man sich kennt. Zudem solltest Du das Gespräch so kurz wie möglich halten. Stelle ihm keine Fragen und gebe ihm nur kurz angebundene Antworten, wenn er dich etwas fragt. Wenn er ein Gespräch anfangen möchte, brichst Du es schnellstmöglich ab. Du kannst ihm sagen, dass es dir Leid tut, Du aber gerade keine Zeit hast. Du musst ihm bei eurem Treffen außerdem zeigen, dass Du emotional stabil bist, dass Du kein Problem mit der Trennung hast. Zwar solltest Du auf Floskeln wie „Mir geht es super“ verzichten, aber Du darfst auch nicht deinen Schmerz zeigen. Es ist ein schmaler Weg, den Du hier beschreiten musst, denn Du darfst ihm auch nicht das Gefühl geben, dass dich die Trennung nicht interessiert. Natürlich darfst Du auf keinen Fall Eifersuchtsspielchen treiben, Flirte nicht wie wild vor seinen Augen mit andern Männern. Das ist extrem unreif und unattraktiv.

Wenn dein Ex von sich aus wieder Kontakt mit dir aufbauen möchte, solltest Du dennoch weiter an deinem Plan und an der Kontaktsperre festhalten. Zwar ist es ein sehr gutes Zeichen dafür, dass er sich wieder mit dir versöhnen möchte(was nicht auf eine Beziehung hinauslaufen muss), aber Du solltest die Distanz zwischen euch zumindest noch eine Zeit lang wahren. Viele Menschen reagieren in dieser Situation über und interpretieren falsche Sachen in die Nachricht hinein. Damit dir das nicht passiert, erhältst Du die Kontaktsperre weiter aufrecht. Teile ihm einfach nochmal kurz mit, dass Du momentan keinen Kontakt wüschst und brich dann sofort wieder das „Gespräch“ ab und schau dir die Nachricht von deinem Ex-Freund später mit neutralerer Sicht noch einmal an.


Welche Fehler Du auf keinen Fall begehen solltest



1. Stalking:

Das ist ein Fehler, den ich leider immer wieder sehe. Und ich kenne ihn selbst nur zu gut. Als sich meine Ex von mir getrennt hat, war ich gefühlte 100 Mal am Tag auf ihrem Facebook- und Instagramprofil. Ich habe geguckt, ob sie bei WhatsApp online ist und mir ausgemalt, wie sie gerade mit anderen Männern schreibt.

Lösche am besten vorübergehend seine Nummer. Gib sie einer guten Freundin mit der Bitte, sie Dir erst nach 30 Tagen wieder zurückzugeben. Du brauchst diese Distanz. Sonst wirst Du in der Kontaktsperre nicht die notwendigen Schritte gehen können, um ihn später zurückgewinnen zu können.

2. Eifersucht:

Versuch bitte nicht, deinen Ex über Social Media oder auf eine andere Weise eifersüchtig machen zu wollen. Poste keine Bilder, wie Du gerade mit einem anderen Mann flirtest. Du wirst ihn durch solche Aktionen nur noch weiter von Dir abstoßen. Er wird das durchschauen und es als kindisch empfinden.

Verstehe mich bitte nicht falsch. Natürlich kannst Du während der Kontaktsperre andere Männer daten, wenn Du das möchtest. Du solltest das jedoch nicht aus dem Grund tun, dass Du deinen Ex eifersüchtig machen willst. Vielleicht merkst Du dann, dass Du deinen Ex gar nicht mehr zurück willst.

3. Zu früh Kontakt aufnehmen:
Ich habe leider den Eindruck, dass viele Menschen viel zu früh Kontakt zu ihrem Ex aufnehmen und es dann verbocken. Die Kontaktsperre sollte im Regelfall mindestens 30 dauern. Natürlich gibt es auch Fälle, in denen eine kürzere Dauer ratsam ist oder von vornherein ganz auf eine Kontaktsperre verzichtet werden sollte. Darauf soll hier jedoch nicht eingegangen werden.

Nimm bitte erst wieder Kontakt zu deinem Ex auf, wenn Du alles getan hast, was ich dir beschrieben habe. Nicht vorher. Und wenn Du drei Monate brauchst, um dafür bereit zu sein, meldest Du dich eben erst nach drei Monaten wieder bei ihm.


Was Du während der Kontaktsperre tun musst


1. Trennungsschmerz überwinden:
Während der Kontaktsperre musst Du in einem ersten Schritt den Trennungsschmerz überwinden. Du musst akzeptieren, dass dein Freund dich verlassen hat und es möglicherweise auch für immer sein wird. Denn es gibt keine Garantie dafür, dass Du Erfolg haben wirst und ihn wirklich zurückbekommst. Höre bitte nicht auf Coaches, die dir so etwas erzählen.

Du darfst nicht emotional anhängig von ihm sein. Denn dann wirkst Du bedürftig und Bedürftigkeit killt jede Anziehung. Mach dir klar, dass es nicht nur einem Mann auf der Welt gibt, der zu dir passt und mit dem Du eine glückliche Beziehung führen kannst. Alle positiven Emotionen, die dir dein Ex gegeben hat, kann dir auch ein anderer Mann geben.

2. Arbeite an deinen Zielen:
Konzentriere dich während der Kontaktsperre auf dich selbst und deine Ziele im Leben. Frage dich selbst, was Du im Leben erreichen willst. Hast in letzter Zeit vielleicht deinen Sport vernachlässigt?
Oder was ist mit deinem Beruf? Welche Schritte willst Du noch in deiner Karriere gehen? Oder hast Du es dir schon immer vorgenommen eine fremde Sprache zu lernen?

Besinne Dich auf diese Sachen. Arbeite jeden Tag hart daran, deinen Zielen näherzukommen.

3. Entwickle deine Persönlichkeit weiter:
Wenn dein Ex dich nach der Kontaktsperre sieht, muss er geflasht von deiner Veränderung sein. Er muss merken, dass Du nicht mehr die Frau bist, die er verlassen hat. Er muss sehen, dass Du dich weiterentwickelt hast und Du nicht mehr die negativen Eigenschaften besitzt, die Du hattest, als er dich verlassen hat. Er glaubt, alles an dir zu kennen. Beweise ihm, dass dem nicht so ist. Dann wird er seine Entscheidung, sich von dir zu trennen, anzweifeln. Er wird neugierig werden und dein neues „Ich“ kennenlernen wollen.

Beschäftige dich mit dem Thema „Persönlichkeitsentwicklung“. Es gibt viele gute Sachen dazu im Internet. Lass mich dir nur einen Tipp geben. Entwickle Routinen. Ich treibe am Tag zum Beispiel 20 Minuten Sport, meditiere für 10 Minuten und lese mindestens eine halbe Stunde ein Buch, was mir neues Wissen in einem bestimmten Bereich gibt. Ich empfehle dir, dir auch solche Routinen anzueignen.

4. Verändere Dein Aussehen:
Natürlich musst Du deinen Ex vor allem davon überzeugen, dass sich dein Charakter verändert hat Sehr effektiv ist es jedoch, ihn schon mit dem ersten Blick klarzumachen, dass da ein anderer Mensch vor ihm steht, als er geglaubt hat. Ein neuer Look kann einiges bewirken.

Lass dir eine neue Frisur machen und ändere deinen Kleidungsstil. Kaufe dir ein neues Parfum. Das Zauberwort lautet Veränderung. Mit je mehr Sinnen er diese wahrnimmt, desto besser für dich.


Probleme während der Kontaktsperre


In diesem Abschnitt möchte ich dir kurz erklären, wie Du dich in etwas problematischeren Situationen verhalten musst. Lies Dir die folgenden Texte bitte nur durch, wenn die jeweilige Konstellation auf dich zutreffen sollte. Natürlich kann ich nicht jedes erdenkliche Szenario beschreiben. Ich habe mich für die am häufigsten auftretenden entschieden.

1. Du triffst deinen Ex zwangsläufig:
Es gibt natürlich Situationen, in denen man den Kontakt mit dem Ex nicht verhindern kann. Sei es, weil man dieselbe Arbeit hat oder in die gleiche Schule geht. Wichtig ist zunächst, dass Du auch dann die Treffen auf das erforderliche Maß beschränkst. Ich empfehle dir, ihn nicht zu ignorieren, wenn Du ihn siehst. Tu nicht so, als ob Du ihn nicht sehen würdest. Sage ihm „Hallo“ und lächle ihn dabei an. Sprich ihn aber nicht an. Wenn er dich ansprechen sollte, hältst Du das Gespräch kurz. Lass dich bitte nicht auf emotionale Gespräche ein.

2. Ihr habt gemeinsame Kinder:
Wenn ihr gemeinsame Kinder haben solltet, musst Du ihre Bedürfnisse und Wünsche über deine eigenen stellen. Kinder gehen vor! Du kannst in diesem Fall den Kontakt zu deinem Ex weder einstellen noch beschränken. Wichtig ist, dass Du in den Gesprächen, in denen es über euer Kind oder eure Kinder geht, nicht das Thema auf andere Dinge wechselt. Bleibe rational. Werde auf keinen Fall emotional! Du musst deine Gefühle kontrollieren. Wenn er plötzlich von anderen Dingen redet, solltest Du euer Gespräch wieder auf das wesentliche lenken.

3. Er hat Geburtstag:
Ich bekomme immer wieder die Frage gestellt, ob es ratsam ist, seinem Ex zum Geburtstag zu gratulieren. Ich denke, die richtige Antwort lautet: „Ja“. Das ist nett und höflich und zeigt deinem Ex, dass er dir nicht egal geworden ist. Schreibe ihm eine kurze Nachricht. Danach solltest Du das Gespräch nicht weiterführen.

Ich hoffe sehr, dass dir meine Tipps weiterhelfen konnten. Ich wünsche dir viel Glück beim Ex zurückgewinnen!


Wir bedanken uns bei dem Autor dieses Gastartikel der uns zur Veröffentlichung in der Rubrik Ratgeber gegeben wurde.
 
LustCore gefällt das.

Kommentare